Das 16. Museumsfest erwartet seine Besucher

0
1698
Foto: Göschengarten (Museum Göschenhaus)

Grimma. Am 21. Mai ist es wieder soweit – das alljährliche Museumsfest am Internationalen Museumstag startet im Museum Göschenhaus in der Schillerstraße 25.

Ob im Göschengarten oder im Museum, von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr erwartet die Besucher ein vielfältiges Programm, u.a. werden Blaudruck, Keramik und Imkerei präsentiert. Dazu gesellen sich 15 weitere Angebote, darunter auch spezielle für Kinder. So kann der Gast im Göschengarten flanieren und dabei den Handwerkern über die Schulter schauen, Fragen stellen und bei Gefallen auch das Portemonnaie erleichtern.

Und das Museum bietet wieder kurzweilige Führungen durch das Haus an. Hier kann der Besucher rund drei Wochen vor der eigentlichen Eröffnung bereits die Sommerausstellung im Obergeschoss besuchen: „Wie groß ist unsere Erde! Sie ist des Herrn Altar! – Religiöses Leben in Grimma um 1815, dargestellt im Spiegel des Grimmaischen Wochenblattes“. Diese Ausstellung wird anlässlich der Lutherdekade und des Reformationsjubiläums 2017 gezeigt. Ziel der Ausstellung ist, das religiöse Leben anhand jener Publikation zu beschreiben, die Georg Joachim Göschen 1813 für Grimma begründet hat. Ein Porträtzeichner kann nach erfolgter „Tour de Göschen“ dann den Gast noch „nach der Natur“ zeichnen, damit ein bleibendes Andenken entsteht.

Anzeige

In diesem Jahr ist das Museumsfest zugleich Teil der Tage Mitteldeutscher Barockmusik „unMittelBarock!“. Das Vocal Concert Dresden unter der Leitung von Peter Kopp sowie Kornél Magvas (Lesung) und Elke Jahn (Gitarre) führen mit klassischer und frühromantischer Musik durch den Göschengarten. Drei Konzerte werden um 14.00 Uhr, 15.00 Uhr und 16.30 Uhr an verschiedenen Punkten der Gartenanlage durchgeführt. Auf diese Weise wird das Grün in Göschens Garten mit allen Sinnen erlebbar. Das Konzert um 15.00 Uhr findet auch bei Regen statt, dann in der Hohnstädter Kirche. Der Eintritt zum Museumsfest ist selbstverständlich frei und jeder aus nah und fern ist herzlich eingeladen.

Quelle: PM Stadt Grimma

 

Anzeige

 

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here