Jugendliche zündeln an Bushaltestelle

0
1586
Symbolbild/pixabay

Grimma/Trebsen. Mittwochmittag wurden Polizeibeamte des Polizeireviers Grimma zu einer Sachbeschädigung im Norden von Trebsen/Mulde geschickt.

Hintergrund war die Mitteilung, dass Jugendliche im Bereich einer Bushaltestelle an verschiedenen Stellen Feuer legen sollen. Die Beamten stellten vor Ort fest, dass ein metallischer Kasten, der Papier beinhaltete, angezündet wurde. Zu Beschädigungen am Material kam es nicht. Zu Beschädigungen kam es nicht. Über Zeugenhinweise wurden Personenbeschreibungen der Jugendlichen bekannt.

Zudem wurde den Polizeibeamten mitgeteilt, dass sie sich mit dem Bus in Richtung Grimma entfernt hatten. In der Nikolaistraße in Grimma konnten drei Jugendliche (m; 16, 15, 14) festgestellt werden auf die die Beschreibungen passten. Sie haben sich nun wegen versuchter Sachbeschädigung zu verantworten. (Informationen durch Nachmeldung der Polizei ergänzt)

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here