Lust auf Hexen? …dann auf zur 17. Nimbschener Walpurgisnacht

0
3403
Foto: Sören Müller/Archivbild

Grimma/Nimbschen. Am Sonntag, 30. April, wird im Kloster Nimbschen die 17. Walpurgisnacht gefeiert.

Ab 16.00 Uhr gibt´s für alle Kinder eine große Auswahl an Aktivitäten wie beispielsweise das Kreieren von kleinen Kunstwerke in der Keramikwerkstatt. Außerdem folgen zaubern von Erinnerungen an den Basteltischen oder eine Theatervorstellung. Entsprechendes Aussehen wird vorausgesetzt, deshalb schnell noch zur Hexe mit den Farbtöpfen und ein gruseliges oder lustiges Gesicht aufmalen lassen.

Anzeige

Das alles macht hungrig! Drum kann sich jedes Kind am Lagerfeuer, welches die Grimmaer Feuerwehr absichert, seinen Knüppelkuchen backen, dann wie zu Katharinas Zeiten um die Klosterruine reiten, oder über Akrobatik und Hexengericht staunen. Wenn sich die böse Hexe zum Guten bekehren lässt, kann sie den großen Hexenfeuern entgehen, welche ab ca. 20:30 Uhr entzündet werden. Die tauchen den Gutshof in einen romantischen Feuerschein und liefern die richtige Stimmung, wenn die Großen ab 22:00 Uhr in der Kulturscheune in den Mai tanzen. Ein toller Abend für Groß und Klein, den man nicht verpassen sollte! Für Kinder ist der Eintritt frei!

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here