Einsatzkräfte in Wurzen angegriffen

0
1832
Archivbild/Symbolbild

Wurzen. Mittwochabend wurde der kassenärztliche Notdienst zu einem Patienten (63) in Wurzen gerufen, der über Schmerzen klagte.

Der Mann, zu dem die Notärztin (40) fuhr, schilderte, dass seine Beschwerden schon länger andauernd wären. Er wolle nur etwas gegen die Schmerzen aber nicht zum Arzt gehen oder ins Krankenhaus gebracht werden. Hierauf entschied die Ärztin, dass sie den Mann nicht daheim therapieren könne, sondern eine Behandlung im Krankenhaus nötig wäre.„, informiert die Polizei.

Daraufhin wurde der 63-Jährige ungehalten und verbal aggressiv. Die Ärztin und ihr Fahrer verließen somit die Wohnung und das Mehrfamilienhaus. Als sie bereits auf der Straße standen, öffnete der 63-Jährige das Fenster und warf mit einem Küchenmesser nach dem Assistenten der Ärztin. Das Messer traf weder den Sanitäter noch das Fahrzeug des Notdienstes. Gegen den 63-Jährigen wird nun wegen des Verdachts der versuchten gefährlichen Körperverletzung ermittelt.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here