Kehreinsatz für mindestens fünf Feuerwehren

0
2481
Foto: Sören Müller

Naunhof/Grimma. Montagmorgen wurden die freiwilligen Feuerwehrkameraden aus Großbardau, Otterwisch, Kleinbardau, Naunhof und Ammelshain an die Besen gerufen.

Betroffen von Dieselspuren waren unter anderen die Ortschaften, Großbardau, Großbuch, Otterwisch, Naunhof, sowie Ammelshain. In Naunhof war der verschmutzte Bereich teilweise auf die gesamte Spurbreite verteilt.

Einen Zusammenhang muss nun die Polizei prüfen, liegt aber aufgrund der zeitlichen Abstände nahe. Die Gefahrenbereiche wurden durch die Einsatzkräfte abgesichert und abgestumpft. Die Endreinigung übernahm eine Fachfirma.