Bundeswehr unterstützt Gesundheitsamt

0
2945
Landrat Henry Graichen, Leiterin des Gesundheitsamtes Silke Schäpling und ihre Stellvertreterin Petra Janich, Oberstleutnant Michael Krawczyk, stellv. Ltr. Leiter Kreisverbindungskommando Landkreis Leipzig und Hauptfeldwebel Marcel Wendt. Foto: Landratsamt

Grimma/Borna. Seit Montag unterstützen Soldatinnen und Soldaten die Arbeit des Gesundheitsamtes bei der Bekämpfung der Pandemie im Landkreis Leipzig.

Landrat Henry Graichen und Amtsärztin Silke Schäpling begrüßten neun junge Frauen und Männer, die sonst ihren Dienst an den Standorten Gera und Weißenfeld leisten. Sechs Personen verstärken bei der Ermittlung der Kontaktpersonen bei Infektionen mit COVID-19. Drei medizinische Fachkräfte aus dem Sanitätsregiment in Weißenfels werden bei den mobilen Abstrichteams eingesetzt. Der Einsatz ist zunächst bis Ende November geplant.

In der Einführung umriss Amtsärztin Silke Schäpling den rechtlichen Rahmen und das Aufgabenspektrum, die konkrete Einarbeitung erfolgt in kleinen Gruppen. Landrat Graichen dankte für die große Bereitschaft zur Hilfe und unkomplizierte Unterstützung, die wegen der steigenden Fallzahlen dringend benötigt werde. Er dankt auch allen Mitarbeitern, die die Belastung bislang gemeistert haben. So waren bei rund 350 infizierten Personen im Landkreis Leipzig über 7.500 Kontakte zu ermitteln und angemessen auf die jeweilige Situation zu reagieren, was lange Arbeitstage und auch Wochenendeinsätze erforderte.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here