2 Mio. Euro Mehrkosten für Heimerziehung und Schulbegleitung

0
206
Symbolbild/pixabay

Landkreis Leipzig. Der Kreistag bewilligt 2 Mio. Euro mehr für Heimerziehung und Schulbegleitung im Landkreis Leipig. Wegen den höheren Fallzahlen und Kosten reicht das geplante Budget des Jugendamtes nicht aus.

Bei den Kosten für betreute Wohnformen war das Jugendamt von 195 Fällen für 2020 ausgegangen. Mittlerweile sind 235 Kinder und Jugendliche in Heimen oder Wohngruppen untergebracht. Gleichzeitig waren die jährlichen Kosten pro Platz von 39.200 Euro auf 47.200 Euro gestiegen. Letzteres ist vor allem den Tarifsteigerungen geschuldet und einem Hilfebedarf, der sich zunehmend komplexer gestaltet. In Summe werden 1 Mio. Euro mehr gebraucht um die Kosten für 2020 zu decken.

Mit einer weitere Mio. Euro Mehrkosten ist auch bei der Schulbegleitung zu rechnen. Hier war das Amt von 36 Schulbegleitungen für Kinder mit einer seelischen Behinderung ausgegangen, mittlerweile sind es bereits 59. Zudem nutzen derzeit 158 Kinder/Jugendliche mit geistiger oder körperlicher Behinderung die Schulbegleitungen. Im Haushalt des Jugendamts waren 71 Schulbegleitungen kaltuliert worden.

Anzeige

Mit dem Beschluss vom 07.10.2020 reagierten die KreisrätInnen auf den gestiegenen Bedarf. Das Budget des Jugendamtes des Landkreis Leipzig wächst damit auf insgesamt 38,9 Mio. Euro für 2020. Die Finanzierung erfolgt aus Mehrerträgen der Kreisumlage.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here