Bombendrohung in Borsdorf

0
15443
Foto: Sören Müller/Mario Paul

Borsdorf. Am Mittwochmorgen rückte ein Großaufgebot von Polizei und Spezialkräften im  Bildungs- und Technologiezentrum (BTZ) in Borsdorf an.

Grund war nach Angaben des Polizeisprecher Uwe Voigt, dass offenbar ein Unbekannter Mann vor dem Schulgebäude zwei Schüler angesprochen haben soll und diese warnte, dass er in seinem Rucksack eine Bombe hätte. Die Schüler informierten geistesgegenwärtig die Schulleitung welche das Gebäude sofort evakuieren lies und die Polizei 08:18 Uhr alarmierte.

Anzeige

Etwa 500 Schüler waren von der Evakuierung betroffen und wurden vorübergehend in einer Turnhalle untergebracht. Etwa 100 Beamte sicherten in einem Radius von 150 Meter die Schule ab, Spezialkräfte zur Terrorbekämpfung sind im Einsatz. Der Unbekannte konnte bislang trotz Fahndung nicht aufgefunden werden. Zur Stunde durchsuchen Spezialkräfte das Gebäude nach möglichen Sprengsätzen und dem Unbekannten. Auch ein Polizeihubschrauber ist im Einsatz. Am frühen Nachmittag wurden die Schüler mit Bussen unter Polizeischutz in eine Grundschule nach Panitzsch gefahren und dort durch Kräfte des DRK Muldental betreut. Der Artikel wird am Abend nocheinmal aktualisiert

 ZUSAMMENFASSUNG

 

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here