Unterhaltungsarbeiten an der Parthe

0
384
Symbolbild/pixabay

Großbardau/Kleinbardau. Die Flussmeisterei Grimma führt im Sommer 2020 Unterhaltungsarbeiten an der Parthe aus.

Dazu gehören auch Gehölzfällungen und Kronenschnitte im Zeitraum Oktober 2020 bis Februar 2021. „Über kleinere Baumaßnahmen werden die betreffenden Anlieger separat informiert„, so Flußmeister Thomas Weiser. Abschnittweise werden neue Pflanzen an die Böschungen gesetzt. Zudem stehen Gehölzpflegearbeiten an.

Zwischen August bis November 2020 wird im Abschnitt von der Furt Kleinbardau (Fluß-km 51+300) flußabwärts bis zum Wehr Kleinbardau flußaufwärts (Fluß-km 53+105) eine Böschungsmahd an den Gewässern durchgeführt. Im gleichen Zeitraum erfolgt abschnittsweise die Böschungsmahd und Sohlkrautung flußabwärts Großbardau (Fluß-km 49+000) bis zum Verteiler Bauwerk Alte See bei Grethen (Fluß-km 45+170).
Die erforderlichen Arbeiten für die hier aufgeführten Vorhaben werden sowohl von der Flussmeisterei Grimma selbst aber auch durch beauftragte Fremdfirmen ausgeführt. Zur Absicherung der Gewässer- und der Bauwerksüberwachung (Anlagen der Landestalsperrenverwaltung Sachsen) erfolgen außerdem regelmäßige Kontrollen durch die Mitarbeiter der Flussmeisterei oder von ihr beauftragte Personen.

Anzeige

Wir weisen alle Anlieger ausdrücklich darauf hin, dass auf der Grundlage gesetzlicher Bestimmungen die Zugänglichkeit zu dem Gewässer für die mit den Unterhaltungsarbeiten beauftragten Firmen und für die Mitarbeiter der Flussmeisterei Grimma gewährleistet sein muss„, so Thomas Weiser. Für Rückfragen oder Hinweise steht die Flussmeisterei unter der Telefonnummer: 03 43 83 / 6 27 70 gern zur Verfügung.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here