Nächster Halt „Dorf der Sinne“: Tourismusbus startet in die neue Saison

0
254
Symbolbild/pixabay

Grimma. Der touristische Saisonverkehr der Regionalbus Leipzig GmbH nimmt am Sonnabend, 30. Mai, seinen Betrieb auf.

Die touristische Rundlinie 638 fährt bis Oktober mehrfach jeden Sonnabend, Sonntag und feiertags vom Oberen Bahnhof Grimma durch das liebliche Muldental. Das bekannte Hop-On-Hop-Off-Prinzip ermöglicht den Fahrgästen an den Haltestellen auszusteigen, und sich eine individuelle Tour zusammenzustellen.

Nur wenige Minuten nachdem der Regionalzug den Oberen Bahnhof (stündlich) in Grimma erreicht hat, startet die Linie. Der Bus hält in Grimmas bezaubernder Altstadt. Weitere attraktive Haltepunkte zählen  die Hospitalkapelle mit Zugang zum Stadtwald, das „Dorf der Sinne“ Höfgen mit Schiff- und Wassermühle sowie dem Jutta-Park, Förstgen mit Zugang zum Ferienpark Thümmlitzsee, das „Dorf der Baumeister“ Kössern mit Jagdhaus und Rittergut, das Freibad Kleinbothen sowie den ehemaligen Landsitz des Chemienobelpreisträgers Wilhelm Ostwald in Großbothen. Ab Schaddel lohnt sich ein Spaziergang durch die Freilichtkunstgalerie bis zum Kloster Nimbschen.

Anzeige

Die Saisonlinie 638 verkehrt im 1-Stunden-Takt und startet 9:51 Uhr ab Grimma, Bahnhof mit der ersten Fahrt.  Die letzte Fahrt führt 19.14 Uhr  zurück. Über die Fahrgastansage erfahren die Passagiere mehr über die Stadt und die Sehenswürdigkeiten. Ergänzend zur Saisonlinie legt die Fahrgastschifffahrt in Nimbschen, an der Hängebrücke in Grimma und an der Schiffmühle Höfgen an.

Auf allen Saisonlinien werden barrierefreie Busse eingesetzt, sodass einem ungetrübten Erlebnis nichts im Wege steht. Es gelten die üblichen Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here