Neuer Auftritt im Jubiläumsjahr

0
99
Foto: Gabriele Hegner, Geschäftsführerin der Sächsischen Bläserphilharmonie/Deutschen Bläserakademie und Markus Gabriel der Werbeagentur MinneMedia präsentieren die neuen Logos.

Bad Lausick. Die Sächsische Bläserphilharmonie und die Deutsche Bläserakademie schenken sich zum 70‐jährigen Orchesterjubiläum ein neues Erscheinungsbild und eine neue Website.

Deutschlands einzigartige Bläserphilharmonie wird 70 Jahre alt. Ein guter Anlass für ein neues Logo und ein überarbeitetes, modernes Erscheinungsbild. Ziel des neuen visuellen Auftritts ist einerseits die deutliche, auch optisch erkennbare Positionierung als Spitzenorchester, andererseits das gestalterische Zusammenführen des Orchesters und seiner Akademie. Zu diesem Zweck wurde die Werbeagentur MinneMedia mit Sitzen in Leipzig und Dresden beauftragt, ein Logo‐Paar und ein Erscheinungsbild (Corporate Design) zu entwickeln, das sowohl jeder einzelnen Institution ihre Charakteristik stärkt als auch die enge Symbiose zwischen dem Ensemble und seiner Spielstätte widerspiegelt.

„Ich denke, mit der neuen Logofamilie ist uns ein großer Schritt in Richtung unserer
Zukunftsvision gelungen“, sagt Gabriele Hegner, Geschäftsführerin der Philharmonie und Akademie. „In einem spannenden Prozess, an dem neben der sehr kreativen und erfahrenen
Agentur auch das gesamte Management und zahlreiche Musiker involviert waren, wurde ein
Erscheinungsbild entworfen, welches unserem Orchester und unserer Akademie nun auch
den passenden visuellen Rahmen verleiht, den wir für unsere musikalische und stilprägende
Arbeit benötigen. Wir fühlen uns alle sehr wohl in unserem neuen Kleid.“
Das Logo der Sächsischen Bläserphilharmonie symbolisiert nicht nur die Messingröhren, aus
denen die Blechblasinstrumente gefertigt sind. Man erkennt im Logo gleichermaßen die
typische Orchesteranordnung der Musiker um den Dirigenten oder den Blick in einen goldglänzenden Schalltrichter.

Anzeige

Für die Deutsche Bläserakademie wurde in gleichem Messingröhren‐Duktus das Akademiegebäude stilisiert. Mit dem neuen Erscheinungsbild geht auch eine komplett überarbeitete Website an den Start. Unter www.sächsische‐bläserphilharmonie.de kann man gleichermaßen am Computer oder am Tablet und Handy in die Welt des Orchesters eintauchen. Neben einer bildgewaltigen Präsentation des Klangkörpers stehen vor allem der reich gefüllte Konzertkalender der Philharmonie und der Ausbildungskalender der Akademie im Zentrum der Website. Das Design und die Programmierung der neuen, vollständig zweisprachigen Website lag ebenfalls in der Verantwortung von MinneMedia.

Die Sächsische Bläserphilharmonie ist das einzige Orchester unter den deutschen Konzert‐
und Theaterorchestern das in sinfonischer Bläserbesetzung auftritt. Gegründet 1950 als
Rundfunk‐Blasorchester Leipzig, übernahm das Orchester nach der Wende zahlreiche
Aufgaben zur Pflege, Förderung und Entwicklung des Musiklebens im Freistaat Sachsen.
Neben vier Konzertreihen im Kulturraum Leipziger Raum (Landkreis Leipzig und Nordsachsen)
ist die Sächsische Bläserphilharmonie in ganz Deutschland und im Ausland ein gefragtes
Gastspielorchester. In den letzten Jahren wurden durch das Orchester zahlreiche CDs
aufgenommen. 1995 gründete das Ensemble die Deutsche Bläserakademie, Deutschlands
herausragende Studienstätte für Amateure und Profis im Bläserbereich sowie für Dirigenten.
Alle Orchestermusiker sind zugleich Dozenten an der Deutschen Bläserakademie.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here