Corona-Infektion in Leipzig: Patient ist isoliert – Gesundheitszustand stabil

0
13613
Symbolbild/pixabay

Leipzig. In Leipzig ist erstmals ein Patient positiv auf das neuartige Corona-Virus getestet worden. Das teilte das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt mit.

Das Ergebnis liege demnach seit dem späten Donnerstagabend vor, die Behörden haben unverzüglich Maßnahmen ergriffen. Der Mann, der in Südtirol im Urlaub war, wurde umgehend isoliert, die Behörden haben bereits die wichtigsten Kontaktpersonen des Patienten ermittelt und werden weitere Maßnahmen prüfen.

Gesundheitsministerin Petra Köpping: »Auch in diesem Fall haben sich alle Beteiligten richtig und besonnen verhalten. Es hat sich erneut gezeigt, dass unsere Maßnahmen greifen und die Abläufe funktionieren. Unsere Vorbereitungen waren gut und richtig. Ich wünsche dem Betroffenen gute Besserung.«

Anzeige

Oberbürgermeister Burkhard Jung: »Unser Gesundheitsamt arbeitet seit Tagen auf Hochtouren – ich zolle den Kolleginnen und Kollegen vollsten Respekt für Ihre Leistung. Wir haben besonnen und schnell reagiert und tun alles, um die Ausbreitung des Virus weiter einzudämmen.«

Gesundheitsministerin Petra Köpping informiert über die Einzelheiten der Erkrankung mit COVID 19 und die eingeleiteten Maßnahmen im Rahmen einer Pressekonferenz am Freitagnachmittag.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here