Bushaltehäuschen brannte in Trebsen

0
1441
Symbolbild/Feuerwehr Foto: Sören Müller

Trebsen. Für die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Trebsen und Altenhain ging es am Neujahrsabend zu einem Brandeinsatz.

Gegen 21 Uhr wurden die Kameraden alarmiert. Am Markt sollte eine Bushaltestelle in Flammen stehen. Dies bestätigte sich kurze Zeit später auch. Das massive Bushaltehäuschen stand im Vollbrand. Der Dachstuhl des durch Trebsener Oberschüler liebevoll gestaltete Häuschen musste geöffnet werden um an letzte Glutnester heranzukommen.

Die Polizei ermittelt nun zur genauen Brandursache, Brandstiftung sei laut Feuerwehr allerdings wahrscheinlich. Die B107 war während der Löscharbeiten vollgesperrt.

Anzeige

 

 

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here