Verbale und tätliche Auseinandersetzung in Grimma

0
2349
Symbolbild

Grimma. Dienstagnachmittag  kam es im Rahmen von Streitigkeiten zweier Gruppierungen auf dem Bahnhofvorplatz zu Beleidigungen und Schlägen.

Ein 13- und ein 15-Jähriger beleidigten eine Frau aus einer Gruppe, schlugen dann auf einen Mann ein und traten danach einer 18-Jährigen gegen den Körper. Diese stürzte, verletzte sich am Kopf und blieb bewusstlos liegen. Anschließend soll ein Dritter der anderen Gruppierung hinzugekommen und auf den Mann eingeschlagen haben. Jener konnte aber unerkannt flüchten.

Anzeige

Eine Zeugin hatte die Polizei informiert. Die verletzte 18-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Das Kind und den Jugendlichen nahmen die Beamten mit aufs Revier. Der 13-Jährige wurde seinem Vater übergeben. Die Ermittlungen sind aufgrund unterschiedlicher Tatbeteiligungen noch nicht abgeschlossen.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here