B6: Polizisten stoppten auffälligen Autofahrer

1
5957
Symbolbild/pixabay

Machern. Kurz nach Mitternacht hielten Polizeibeamte am Montag den Fahrer eines Mazdas an.

Seine Fahrweise war ihnen aufgefallen und sie hegten den Verdacht auf Fahren unter Alkohol. Ihr Verdacht bestätigte sich: Der 26-Jährige hatte nicht nur Alkohol im Blut, sondern stand zudem unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln.

- Anzeige -

Außerdem konnte der junge Mann keinen Führerschein vorweisen. Die Blutentnahme wurde angeordnet und in einem Krankenhaus durchgeführt. Der 26-Jährige hat sich nun strafrechtlich zu verantworten.

Noch mehr Nachrichten

Neues Feuerwehrfahrzeug für Großbothen

Grimma/Großbothen. Die Großbothener können sich bald über ein neues Löschfahrzeug freuen. Der Stadtrat stimmte dem Gesamtzuschlag zum Kauf von fünf Tanklöschfahrzeugen 4000 für Los 1 (Fahrgestell und Aufbau) in Höhe von 1.649.967,10 Euro und Los...

Die Feiertage stehen vor der Tür! Doch wie komm ich von A nach B...

Jeder kennt es, man ist auf einer Feierlichkeit und will den Heimweg mit einem Taxi antreten. Meist ist das Taxi die letzte Rettung. Außerdem stehen die Weihnachtsfeiertage und Silvester vor der Tür. Nur was...

Frank Brinkmann bringt Relief für das Dorf der Jugend

Grimma. Es sind gerade mal null Grad Außentemperatur, die hohe Luftfeuchtigkeit, die von der Mulde über die Wiesen kommt, lässt die eher moderaten Wintertemperaturen deutlich spürbar werden. Vor dem Dorf der Jugend stehen ein...

15,8 Millionen Euro für Landwirte – Betriebe in benachteiligten Gebieten erhalten Ausgleich

Sachsen. Rund 2 970 landwirtschaftliche Betriebe in Sachsens benachteiligten Gebieten erhalten in diesen Tagen rund 15,8 Millionen Euro Ausgleichszulage. Die Zulage aus Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums, der Gemeinschaftsaufgabe »Verbesserung...

Märchenweihnacht in Fremdiswalde

Fremdiswalde. Der Dorfplatz in Fremdiswalde ist am 15. Dezember festlich geschmückt. Ab 14.00 Uhr ist Weihnachtsmarktzeit. Es gibt einen Plätzchenwettbewerb, den Adventskalender der Gewerbetreibenden, das traditionelle Fotorätsel, Verkaufsstände und für die Kinder fährt die Dampfeisenbahn. Natürlich...
Anzeige

Ein Kommentar

  1. Da passiert doch nicht viel, da er unter Alkohol und Drogen stand kommt doch höchstens eine Geldstrafe raus.bei meinem Auto, stand in einer bewachten Tiefgarage, wurden die Scheiben eingeschlagen. Nach 2 Jahren erhielt ich einen Brief der Staatsanwaltschaft. Darin wurde mir mitgeteilt… Der uns bekannte Täter war sehr geschockt dass er gefasst wurde…. Er stand auch unter Drogen und alkohol Das ist Strafe genug, hiermit wird das Verfahren eingestellt. Meine Scheiben habe ich selber bezahlt. Sehr traurig

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here