Fahrplanwechsel am 15. Dezember und neuer Stadtverkehr für Bad Lausick

0
1122
Symbolbild/pixabay

Landkreis Leipzig. Seit über zwei Jahren ist der Landkreis Leipzig mit zwei großen Verkehrsprojekten „in Fahrt“. Die Projekte „Muldental in Fahrt“ und „Neuseenland in Fahrt“ haben das gemeinsame Ziel, durch eine kundenfreundliche Verknüpfung von Fahrten, eine leicht merkbare Taktung sowie eine spürbare Erhöhung des Fahrtenangebotes, ein flächendeckendes  Verkehrsangebot für alle ÖPNV-Nutzer im Landkreis Leipzig anzubieten. Nach einer vergleichsweise kurzen Umsetzungsphase ist neben einem neuen Regionalbusnetz auch ein attraktiver Saisonverkehr entstanden. Hierzu wurden die Fahrpläne der einzelnen Buslinien überarbeitet und in den vergangenen Monaten angepasst.

Im Laufe der vergangenen Fahrplanperiode haben sich neue Erkenntnisse zur Optimierung des Verkehrsangebotes ergeben. Der Fahrplanwechsel der Deutschen Bahn AG wird traditionell durch das regionale Busunternehmen zum Anlass genommen, diese Änderung im eigenen Liniennetz umzusetzen. Mit Betriebsbeginn am 15. Dezember treten somit auf einigen Buslinien neue Fahrpläne in Kraft. So wird in der Kurstadt Bad Lausick ein neuer Stadtverkehr in Betrieb genommen, der noch bis Ende Januar 2020 im Rahmen einer Freifahrtaktion am Wochenende kostenfrei ausprobiert werden kann.

Anzeige

Nach einer ersten Umsetzungsphase im August findet der zweite Teil des Verkehrskonzeptes „Südliches Leipziger Neuseenland“ mit dem Fahrplanwechsel seinen Abschluss. Das gemeinsame Projekt von Landkreis Leipzig, THÜSAC und Regionalbus Leipzig verbessert die Verbindungen zwischen den Ortschaften in der Region. Auch Pendler profitieren von zahlreichen vertakteten Linien und einer besseren Abstimmung zum schienengebundenen Nahverkehr. Beispielhaft dafür steht die ausgebaute Busverbindung zwischen Groitzsch und Pegau.

Das Verkehrsprojekt „Neuseenland in Fahrt“ – als erster Teil des Südraumkonzeptes – richtet sich vor allem an Ausflügler im südlichen Leipziger Neuseenland. Während die Linien 101, 105 und 106 ein zusätzliches saisonales Verkehrsangebot rund um die großen Seen und auch zum Freizeitpark Belantis bilden, ist im Muldental die Saisonlinie 638 unterwegs. Die Saisonverkehre stehen den Fahrgästen wieder ab Anfang April 2020 zur Verfügung.

Weiterhin plant Regionalbus Leipzig im Bereich Machern/Bennewitz ein Rufbussystem als Ergänzung des Linienverkehrs. Dabei erfolgt die Buchung durch den Kunden entweder über eine Telefon-Hotline oder online spätestens eine Stunde vor Fahrtantritt.

Grundsätzlich empfiehlt das Verkehrsunternehmen seinen Kunden, die gewohnten Fahrzeiten und -wege nach einem Fahrplanwechsel auf Aktualität zu prüfen. Das neue Fahrplanbuch für den Landkreis Leipzig ist ab Mitte Dezember kostenfrei in Geschäftsstellen und Fahrzeugen von Regionalbus Leipzig sowie in verschiedenen öffentlichen Einrichtungen, Stadtbüros und den Geschäftsstellen weiterer regionaler Busbetriebe erhältlich. Alle Informationen zum neuen Verkehrsangebot sind auch im Internet unter www.regionalbusleipzig.de verfügbar.

Regionalbus Leipzig möchte seine Fahrgäste zudem darauf hinweisen, dass – wie in den vergangenen Jahren – am 24.  und 31. Dezember besondere Fahrpläne gelten, die sich am verringerten Fahrtenbedarf an diesen Tagen orientieren.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here