Parthenstein: Hund angefahren und abgehaun!

0
3680
Symbolbild/pixabay

Großsteinberg. Montag, gegen 14-15 Uhr , war ein 83-jähriger Rentner in der Werner-Seelenbinder Straße am Briefkasten mit seinem Hund, was dann geschah macht fassungslos.

Ein bislang unbekannter Autofahrer mit einem rotfarbenden PKW fuhr die Hündin des Rentners an. Die Umstände wie es zu der Kollision kam sind derzeit unbekannt, der Fahrer setzte allerdings seine Fahrt einfach fort ohne anzuhalten. Der Aufprall sei deutlich zu hören gewesen, denn eine etwas entfernt fahrende Radfahrerin hatte sofort umgedreht, schildert die Enkelin den Hergang.

Ein netter Herr hat die schwer verletzte Hündin auch noch zum Tierarzt nach Naunhof gefahren„. Der Hund verstarb während der Fahrt. Der Besitzer und seine Enkelin erhoffen sich nun Hinweise: „Falls der Fahrer das hier selbst liest: Man hätte anhalten oder ein wenig Mitgefühl zeigen können! Vielleicht besinnt sich der Fahrer ja noch oder ihm plagt das schlechtes Gewissen. Mein Opa ist so traurig, es zerreißt ihm das Herz. Seine Hundin war alles was er noch hatte….“ Hinweise können an das Polizeirevier Grimma gerichtet werden.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here