Zwei Tage Dauerregen – So reagierte der Muldepegel

0
2237

Grimma. Das  Wochenende war sehr verregnet und läutete den Herbst in diesem Jahr ein. Im Erzgebirge kamen ordentliche Regenmengen zusammen und das hatte auch Auswirkungen auf den Pegel in Golzern.

Zwischen 50l/m² und 100 l/m² zeigten die Niederschlagsmengen binnen 48h flächendeckend für das Muldegebiet an, Grund zur Sorge bestand jedoch nicht. Der Pegel Golzern zeigte am Samstag dem 17.09.2016 gegen 08:00 Uhr einen Wert von 83cm, mit einem Durchfluss von etwa 11,8 m³ pro Sekunde an. Nachdem nun der Himmel die Schleusen öffnete wurde der Höchstwert von 242cm am Sonntag dem 18.09.2016 gegen 15:00 Uhr, bei einem Durchfluß von 147m³ pro Sekunde erreicht. Seit dem sinkt der Pegel wieder kontinuierlich. Für die kommende Woche ist trockenes Wetter vorhergesagt.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here