Parkplatzstreit eskalierte

0
2773
Symbolbild/pixabay

Leipzig. Montagmittag eskalierte ein Streit um einen Parkplatz in der Karl-Siegismund-Straße

Ein 41-jähriger Leipziger rief die Polizei und teilte mit, dass er soeben von einem Unbekannten zuerst angepöbelt und dann tätlich angegriffen wurde. Beide Männer hatten auf dem Parkplatz der Zulassungsstelle einen Parkplatz gesucht. Als der 41-Jährige eingeparkt hatte, bezichtigte ihn der Tatverdächtige, ihm seinen Parkplatz weggenommen zu haben, würgte ihn am Hals und kratzte ihn blutig.

Der Geschädigte wurde leicht verletzt und ging deshalb später zum Arzt. Zwei Männer (42, 58) wurden Zeugen und sprachen den tätlichen Autofahrer (24) an, der dann von seinem Opfer abließ. Der 24-Jährige hat sich wegen gefährlicher Körperverletzung zu verantworten, berichtet die Polizeidirektion Leipzig.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here