Brause- und Jogurtdieb gestellt!

0
2998

Grimma. Es ist ja nicht so, dass wir einem bestimmten Getränk seine Werbewirkung absprechen wollen, jedoch dient der vorliegende Fall als deutliches Gegenbeispiel zur allgemeinen Behauptung, dass ein Getränk mit dem Schädel eines Taurus Flügel verleihen würde.

Was war geschehen? Offensichtlich hatte ein 16-jähriger Schüler zwei Dosen des Getränks und eines Joghurtdrinks in seinen Rucksack gesteckt und wollte einen Laden in der Bahnhofstraße ohne zu bezahlen verlassen. Das wiederum war einigen Marktangestellten aufgefallen, die den jungen Herren und seine zwei Begleiter aufforderten, einen Blick in ihre Rucksäcke zuzulassen. Die beiden Freunde taten dies ohne Wiederworte, was ihre Unschuld schnell belegte. Der 16-Jährige jedoch war streitlustig und verweigerte den Kontrollblick. Letzten Endes versuchte er davonzulaufen, wurde jedoch von den Mitarbeiterinnen und zwei Kunden daran gehindert, was dazu führte, dass der junge Dieb stürzte. Das Ergebnis waren: eine Beule am Kopf des 16-Jährigen, eine verletzte Nase einer Mitarbeiterin und eine Anzeige wegen räuberischem Diebstahl gegen den Berufsschüler. Der beteuerte indes seine Unschuld und gab an, die Getränke bereits am Vortag in einem anderen Laden gekauft zu haben. Da ist es doch geradezu erstaunlich, dass die Getränke noch immer eiskalt waren und der Joghurt nirgendwo sonst als in jener Ladenkette, die hier bestohlen wurde, zu kaufen ist.

Anzeige

Quelle: PD Leipzig

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here