Tag des offenen Denkmals in Grimma

0
1180
Foto: Gunter Hantschmann/Stadt Grimma

Grimma. Wenn am Sonntag, 11. September, Tag des offenen Denkmals ist, gewähren zahlreiche historische Gebäude spannende Einblicke.

Die Stadt bietet innerhalb des Landkreises Leipzig das umfassendste Programm. Der diesjährige Aktionstag steht unter der Überschrift „Gemeinsam Denkmale erhalten“. Im Mittelpunkt steht das gemeinsame Arbeiten für die Erhaltung des kulturellen Erbes. Alle geöffneten Denkmale in Grimma und Umgebung finden Interessierte unter www.grimma.de oder unter www.tag-des-offenen-denkmals.de. Ein Faltblatt ist in der Stadtinformation am Markt 23 erhältlich. Die Gästeführerin Martina Hättasch bietet speziell zum Tag des offenen Denkmals um 13.00 Uhr und um 15.00 Uhr eine öffentliche Führung durch die Altstadt an. Treffpunkt ist der Marktbrunnen. Einen zentralen Informationspunkt zum Tag des offenen Denkmals ist das Seume-Haus am Markt 11. Das gesamte Programm gibt es auch zum Mitnehmen: Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz, die den Denkmaltag bundesweit koordiniert, bietet eine App für iPhone und Android an, die es ermöglicht, überall unkompliziert im kompletten Programm zum Tag des offenen Denkmals zu stöbern.

Anzeige

Folgende historische Denkmäler sind in Grimma und seinen Ortsteilen am 11. September 2016 zu besichtigen; Öffnungszeiten, wenn nicht anders angegeben, sind immer 10.00 bis 17.00 Uhr und der Eintritt frei:

· Ehemalige Superintendentur mit Elisabethkapelle / Baderplan 1: Geöffnet von 12.00-16.00 Uhr. Führungen durch Mitglieder der Kirchgemeinde.
· Frauenkirche Grimma / Frauenkirchhof: Geöffnet von 12.00-16.30 Uhr mit Führungen im Kirchenschiff nach Bedarf; Führungen auf die Glockentürme und auf den Kirchenboden ab 13 Uhr stündlich. Ausstellung „Tansania“
· Gattersburgpark (Alinenpark) / Colditzer Weg, Führungen durch Dr. Aline Hanschmann von 11.00-14.00 Uhr.
· Klosterkirche / Klosterstraße 1
· Kreismuseum / Paul-Gerhardt-Straße 43: Führungen durch Museumsmitarbeiter. Neben der Dauerausstellung ist die Sonderausstellung „173 Jahre Bilder aus Licht aus der Sammlung Photo-Pippig“ zu sehen (es wird Eintritt erhoben.)
· Ehemalige Göschendruckerei: Seume-Haus / Markt 11: Führungen durch Mitglieder des Seume-Vereins „ARETHUSA“ e. V. Grimma. Zentraler Informationspunkt
· Stadtgut / Leipziger Straße 5: Geöffnet von 15.00-17.00 Uhr. In dieser Zeit Führungen durch Rudolf Priemer (Geschichts- und Altertumsverein zu Grimma).
· Friedhofskirche Grimma mit Nicolausaltar / August-Bebel-Straße 14: Geöffnet von 14.00-16.00 Uhr. Führungen durch Mitglieder der Kirchgemeinde um 14.00 Uhr und 15.00 Uh
· Hospitalkapelle „St. Georgenkapelle kleine Galerie“ / Leisniger Straße: Geöffnet von 14.00-17.00 Uhr. Führungen in dieser Zeit durch Bernd Aurig. Zusätzlich ist die Fotoausstellung von Brigitte Weber mit Sauerkirschweinverkostung
· Museum Göschenhaus – Seume-Gedenkstätte / Schillerstraße 25: Durchgängige Führungen durch Museumsmitarbeiter.

· Tempel Grimma / Tempelbergstraße: Führungen von 14.00-16.00 Uhr durch Dr. Aline Hanschman
· Museum Wassermühle Höfgen / Dorfstraße 8: Führungen, kleine Ausstellung zu 40 Jahre Museum, 12.00 Uhr: Backtag
· Wilhelm Ostwald Park Großbothen/ Grimmaer Straße 25: Führungen (10.00-17.00 Uhr) durch Museumsmitarbeiter. Offene Depots im Haus Energie (Museum) 10.00-12.00 Uhr und 14.00-16.00 Uhr; Besichtigung im Haus Glückauf (Tagungsgebäude) 10.00-12.00 Uhr und 14.00-16.00 Uhr.
· Jagdhaus Kössern / Kösserner Dorfstraße 1: Führungen um 14.00 Uhr 15.00 Uhr und 16.00 Uhr durch Benno von Muldenknick
· Rittergut Kössern / Zum Kösserner Rittergut 9: Hofladen mit Verköstigungsangebot ist von 10.00-18.00 Uhr geöffnet. Geführte Besichtigung des Ritterguts um 13.00 Uhr, 15.00 Uhr und 17.00 Uhr (Führungen durch Mitarbeiter Rittergut Kössern GbR).
· Paltrockwindmühle Schkortitz / Anfahrt über Schmiedeberg: Geöffnet von 11.00-16.00 Uhr, Führungen

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here