Grimma: The Romjaks feiern 20-Jähriges Bestehen

0
1850
Foto: The Romjaks

Grimma. Die“The Romjaks“ sind 7 junge Musiker aus Grimma/Sachsen. Kennen gelernt haben sie sich, natürlich beim Musik machen, im Jugendblasorchester Grimma.

Als eine Ensemble-Gruppe des JBO Grimma haben die Musiker im „Soziokulturellem Zentrum“ auch ihren Proberaum.  „Zwar haben wir uns schon im Frühjahr 1999 gegründet, spielen aber in der jetzigen Besetzung erst seit September 2018. Vorwiegend kann man uns auf Parties, Musikveranstaltungen, Vereins- und Schulanlässen sowie auf privaten Feten erleben.“ Als Musikrichtung spielte die Band im Laufe der Zeit eine Mischung aus Oldies, Rock  bis hin zu Partykrachern aus der Neuzeit. Alles in allem umfasst das Programm Stücke von „Ramalama Ding Dong “ oder „ Summer of 69‘ “ über „Hulapalu“ bis hin zu „Shotgun“ von George Ezra.

Anzeige

Unser mehrstimmiger Gesang ist eine gesunde Mischung aus Party-, Tanz- und Rockmusik. Unterstützt wird dieser von Keyboard/Piano, E- und Bassgitarre. Da die Lieder zum Tanzen animieren sollen, darf natürlich auch Schlagzeug und „Schüttelkram“ nicht fehlen. Da wir uns schon immer von normalen Coverbands abheben wollten haben wir noch Trompete und Posaune in unsere Songs etabliert. Diese Mischung erlaubt uns eine musikalische Vielfalt die nur wenige Bands bieten können.

Durch die Hochwasser 2002 und 2013 standen die Musiker Privat und Musikalisch immer kurz vor dem aus. „Aber wir hielten zusammen und gingen aus diesen einprägenden Erlebnissen stärker hervor. Wir sind nicht nur Band-Kollegen, sondern ein Freundeskreis der in seiner Freizeit gerne Musik macht. Und das spürt das Publikum auf der Bühne.

Aber wer spielt denn nun alles mit? „Der Mann an den tiefen Tönen ist unser Max, hinter den schwarz-weißen Tasten, am Mikro und Posaune spielt André, am Schlagzeug sitzt unser Falk , der Herr an der E-Gitarre und am Mikro ist Rob, an der Trompete ist die Jana und Sandy und Christin sind unser Dynamisches Duo am Mikro wobei Sandy nebenbei auch zur Trompete greift

Zur Backstage-Crew gehören Torsten, Lukas und Richard und sind für Ton und Licht verantwortlich. „Wir hatten bereits mehrere große Erfolge, wie z.B. im Frühjahr 2001.Dort nahmen wir spontan am „Future Award“ der Musikwerkstatt des Jugendhauses Peu á Peu teil, wo wir gleich den ersten Platz erlangten. So gewannen wir eine CD-Produktion in diesem Hause. Im September des selben Jahres wurde dann auch unsere erste CD „letz fetz“ fertig.

Auch einen kleinen Auftritt in Kutno/Polen hatten die Musiker schon. Bei Rock im Kuhstall waren sie ebenfalls jedes Jahr erfolgreich vertreten. „Unser wohl größter Auftritt war im September 2002, als wir vor 10000 Leuten auf dem Grimmaer Markt das Dankeschön-Konzert von Antenne Sachen und Oldie FM eröffneten! Im Oktober 2002 nahmen wir eine Gemeinschafts- CD mit dem JBO Grimma professionell auf.

Im Jahr 2004 und 2009 feierte die Band in der Kulturscheune Nimbschen das 5 und 10 Jährige Bestehen mit einem Jubiläumskonzert. Mit einer Bewerbung bei den Butlers im März 2005, die zu einen Bandcontest für den Muldentalkreis aufriefen, waren sie von über 30 Bands unter den ersten 5 mit dabei! „Zur Liederflut sowie zum Stadtfest in Grimma gehören wir selbstverständlich auch. Beim Fasching in Nimbschen haben wir natürlich auch schon musikalisch dem MFC unterstützt. In den letzten 10 Jahren spielten wir viel auf Privaten Anlässen wie Hochzeiten, Geburtstagen und Firmenevents.“ Am 16.11.2019 wird in der Kulturscheune Nimbschen ab 20 Uhr kräftig gefeiert. Karten dafür gibts hier.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here