Grimma verliert gegen Rudolstadt

0
178
Foto: hanni

Grimma. Große Enttäuschung für die Muldestädter.

Nach dem 2:3 im vergangenen Heimspiel gegen Carl-Zeiss Jena II, setzte es erneut eine bittere Niederlage. Im Heimspiel gegen Einheit Rudolstadt verlor die Mannschaft um Trainer Alexander Kunert gegen das Team von Holger Jähnisch mit 0:3 (Halbzeitstand 0:0). Damit rutscht man in der Tabelle auf Platz 7 ab.

- Anzeige -

Was in der ersten Halbzeit noch sehr vielversprechend aussah, lag im zweiten Durchgang brach. Kurz nach Wiederanpfiff in Halbzeit zwei, gingen die Rudolstädter mit 1:0 in Führung. Trotz Überzahl im Abwehr-Zentrum konnte man aufgrund eigener Inkonsequenz und Passivität das Gegentor nicht verhindern. Rudolstadt erspielte sich im Anschluss weitere Chancen, wobei auch die Muldestädter die ein oder andere Möglichkeit zum Ausgleich hatten. In der 74. Minute erhöhten die Gäste dann auf 2:0.

Foto: hanni

Auch die taktische Umstellung auf 3 Angreifer brachte an diesem Tag keinen Erfolg. Im Gegenteil, in der Nachspielzeit musste man dann noch das 0:3 einstecken (90+3). Kunert meinte nach dem Spiel: „ Die Enttäuschung ist natürlich extrem groß, zumal wir uns nach den beiden Spielen gegen Jena II & Lößnitz Einiges vorgenommen hatten. Aber wie wir uns im zweiten Abschnitt des Spiels verkauft haben, so kannst Du kein Spiel für Dich entscheiden. Dies ist für mich unerklärlich. Die Schuld beim Schiedsrichter zu suchen, der natürlich auch seine Leistung und vor allem sein Auftreten hinterfragen sollte, wäre zu einfach. Die Niederlage ist so etwas von unnötig, zumal Rudolstadt eine Mannschaft ist, die fußballerisch nicht glänzt. Aber mit Ihrer körperlichen Robustheit und Präsenz haben Sie das Spiel nicht unverdient gewonnen.

- Anzeige -

Am kommenden Freitag haben die Grimmaer die Möglichkeit auf Wiedergutmachung. Dann heißt es , Auf zum DERBY: Der FC Eilenburg wartet. Aus Grimma wird zu diesem Spiel auch ein Fanbus starten.

Noch mehr Nachrichten

Foto: pixabay

Grimma: Baustellenupdate – Wedniger Straße und kurzzeitige Sperrung in der Innenstadt

Grimma. Die Stadtverwaltung hat über zwei Baustellen informiert.Seit Juli wird in der Wedniger Straße unter Vollsperrung gebaut. Der Grund sind Kanalbauarbeiten. Die Baumaßnahme geht nun in die Verlängerung. Bis Ende Oktober soll die Wedniger...

Sendetermine: „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“

Auch in diesem Jahr ist es wieder soweit! Der Märchenklassiker „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ läuft wieder zahlreich über die Mattscheibe. Wo genau erfahrt ihr hier:24. Dezember – 17:10 Uhr – ARD – 18.50 Uhr – ONE –...

Borna: Neues Partnerschaftsprojekt mit der Stadt Irpin startet

Borna. Die freundschaftliche Zusammenarbeit zwischen der Stadt Borna und derer ukrainischen Partnerstadt Irpin geht in die nächste Runde.Gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Borna startet Ende Oktober das Projekt „Helfen im Ehrenamt – gemeinsame Perspektiven...

Martinimarkt in der Klosterkirche

Grimma. Wer nach kreativen Geschenkideen, festlicher Dekoration oder ausgefallenen Wohnaccessoires sucht, sollte am 2. und 3. November auf dem Martinimarkt vorbeischauen.In der Klosterkirche präsentieren Modedesigner, Schmuckgestalter, Töpfer, Holzgestalter und Filzer eine Vielzahl an kunsthandwerklichen...

Halloweenfest mit Umzug in Pöhsig

Pöhsig. Alle Jahre wieder führt der Heimatverein Haubitz, Pöhsig, Ragewitz und Zaschwitz e.V. ein Halloweenfest mit Lampionumzug auf dem Spielplatz in Pöhsig durch.Gemeinsam mit der Kita Krümelburg aus Haubitz starten wir am 26.10.2019 um...
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here