Kreislaufwirtschaft hautnah

Tag der offenen Tür am 7. September zwischen 10 - 17 Uhr am Entsorgungsstandort Cröbern

0
466
Blick von der Leitwarte der mechanisch-biologischen Anlage Foto: ZAW

Cröbern. Eine hocheffiziente Abfallbehandlungsanlage, moderne Umweltschutztechnik und Logistik sowie zukunftsweisende Projekte: Der Entsorgungsstandort Cröbern im Süden von Leipzig ist bedeutend mehr als eine bloße Deponie.

Zum Tag der offenen Tür am 7. September 2019 zwischen 10 – 17 Uhr können Sie sich hautnah davon überzeugen, denn der Zweckverband Abfallwirtschaft Westsachsen (ZAW), die Westsächsische Entsorgungs- und Verwertungsgesellschaft (WEV) und die KELL Kommunalentsorgung Landkreis Leipzig laden Sie herzlich dazu ein.

Anzeige

Welche Abfälle gibt es und wo kommen sie her? Was passiert mit dem Restabfall und dem Sperrmüll in der großen mechanisch-biologischen Behandlungsanlage? Wie kommt der weithin sichtbare Hügel der Deponie zustande? Fragen wie diese – und viele weitere! – werden an den einzelnen Besichtigungsstationen auf dem Gelände im Leipziger Neuseenland beantwortet. Kleine und große Besucher dürfen einen Blick in die Leitwarte, den unterirdischen Kontrolltunnel und auf die Waage werfen und lernen, warum eine ordentliche Abfalltrennung so wichtig ist und was wir für eine saubere Umwelt und den Klimaschutz tun.

Begleitet wird der Tag von einem bunten Rahmenprogramm mit Vorträgen zu den Themen „Mythen der Abfallwirtschaft“ und „Ausbildung mit Zukunft – Lernen und Arbeiten in derKreislaufwirtschaft“, Infoständen von regionalen Initiativen und Vereinen, einem Umwelttheater und vielen weiteren spannenden Aktionen.

Bitte beachten Sie, dass an diesem Tag der Kleinanliefererbereich des ZAW und der Wertstoffhof der KELL GmbH geschlossen bleiben. Bitte nutzen Sie für die Entsorgung Ihrer Abfälle den Wertstoffhof in Markkleeberg.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here