Radfahren mit 1,54 Promille gestoppt

0
1006
Symbolbild

Klinga. Ein 58-Jähriger fuhr mit seinem Fahrrad Dienstagnacht im öffentlichen Straßenverkehr. Soweit – so gut:

Er hatte jedoch als Verkehrsteilnehmer zwei wesentliche „Fehlleistungen“ zu bieten. Erstens fuhr er ohne Licht und über die gesamte Fahrbahnbreite und zweitens hatte der 58-Jährige, nachdem die Polizeistreife ihn anhielt und einen Alkoholtest mit ihm durchführte, einen Alkoholwert von 1,54 Promille. Damit hatte er sein Ziel erreicht und die Fahrt war beendet an dieser Stelle.

Quelle: PD Leipzig

Anzeige
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein