Alkoholfahrt endete in Otterwisch

0
2961
Symbolbild

Otterwisch. Der Polizei wurde durch mehrere Hinweisgeber mitgeteilt, dass ein Fahrzeug am Sonntag auffällig fuhr und es sich vermutlich um eine alkoholisierte Fahrerin handelt.

Als die Beamten eintrafen, befand sich eine größere Menschengruppe am Ort. Es handelte sich hier um Autofahrer, die als Zeugen bekanntgemacht wurden und alle sahen, wie eine weibliche Person mit einem Pkw Skoda Octavia über einen längeren Zeitraum auffällig gefahren sei.

Anzeige

Bei der Fahrerin handelte es sich um eine 55-jährige Frau. Der freiwillig durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,28 Promille. Der 55-Jährigen wurde der Tatvorwurf der Trunkenheit im Verkehr eröffnet und ihre Fahrerlaubnis eingezogen. Durch die Zeugen wurde weiterhin bekannt, dass die betrunkene Fahrerin bereits vom Störmthaler See nach links auf die B95 einbog, dann weiter die S 242 nach Störmthal fuhr weiter durch Oelzschau, Rohrbach bis nach Otterwisch. Während der Fahrt schnitt das Fahrzeug mehrfach die Kurven und fuhr auch auf die Gegenfahrbahn. In der Ortslage Otterwisch konnte das Fahrzeug dann angehalten werden.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here