Brandanschlag? Erneuter Brand in der Colditzer Straße

0
5747
Fotos: Sören Müller

Grimma. Polizeibeamten ist es in den frühen Morgenstunden zu verdanken, dass Schlimmeres verhindert wurde.

Gegen 03:30 Uhr war ein Streifenwagen in Richtung Colditz unterwegs. Die Besatzung bemerkte vor einem Haus in der Colditzer Straße Feuerschein, informierte umgehend die Rettungsleitstelle und unternahm erste Löschversuche mit Erfolg. Vor dem Mehrfamilienhaus war eine Sitzgruppe in Brand geraten. Das Feuer drohte auf das Gebäude übergreifen. Die Freiwillige Feuerwehr Grimma kam zum Einsatz um die Restablöschung vorzunehmen. Zudem kontrollierten die Kameraden mit einer Wärmebildkamera die Außenfassade auf mögliche Glutnester, denn diese war bereits durch das Feuer stark erhitz worden.

Anzeige

Aufgrund der sommerlichen Temperaturen hatten viele Bewohner die Fenster geöffnet um sich die nächtliche Abkühlung zu nutze zu machen. Für die Bewohner, darunter auch Kinder hätte das aber im schlimmsten Szenario zur tödlichen Gefahr durch Rauchgase führen können. Zwei Bewohner, darunter auch ein Kind hatten offenbar bereits Rauchgase eingeatmet und mussten durch den Rettungsdienst vor Ort behandelt werden.

Es ist auch nicht der erste Brand in dem Gebäude, am 20. Mai brannte es dort im Treppenhaus. Wie sich später rausstellte wurde das Feuer absichtlich gelegt, was auch im neuerlichen Fall nicht ausgeschlossen werden kann. Die Polizei hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein