Grimma hat das beliebteste Städtekennzeichen im Landkreis Leipzig

0
1843
Foto: Frank Schmidt/PM Stadt Grimma

Grimma. Nach der ersten Kreisreform im Jahr 1994 waren immer weniger GRM-Kennzeichen im Umlauf.

18 Jahre später sieht man die Kennzeichen wie WUR oder GRM wieder häufiger. Seit 2012 ist es Kraftfahrzeughaltern freigestellt, Heimatkennzeichen zu beantragen. Im Landkreis Leipzig sind dies das L für Leipzig/Landkreis, MTL für den ehemaligen Muldentalkreis, GRM für Grimma, WUR für Wurzen, GHA für Geithain und Borna trägt BNA. Fast jeder Dritte, der in den letzten vier Jahren ein Auto zugelassen hat, entschied sich für das Standard-L. Das Muldentaler-Kennzeichen sicherte sich jeder Sechste. Den Spitzenplatz für das beliebteste Städtekennzeichen holte sich Grimma. In vier Jahren wurden 10.052 GRM-Nummernschilder ausgegeben. „Die Grimmaer legen großen Wert auf ihre lokalen Besonderheiten und identifizieren sich mit ihrem Kennzeichen, das ist prima“, sagt Oberbürgermeister Matthias Berger. Rund 7.700 Kennzeichen für Borna und etwa 7.000 Nummernschilder für Wurzen wurden beim Straßenverkehrsamt des Landratsamtes Landkreis Leipzig seit der Einführung nachgefragt. Schlusslicht ist Geithain mit 3.194 Zuteilungen. Mehrkosten für ein Heimatkennzeichen fallen nicht an. Lediglich beim individuell gestaltbaren Teil werden Gebühren fällig.

Anzeige

Quelle: PM Stadt Grimma

 

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here