Drohne kreist zur Feuerwehreröffnung über neues Gerätehaus

0
3033
Foto: Stadt Grimma

Großbardau. Nach über einem Jahr Bauzeit ist die Großbardauer Feuerwehr fertiggestellt. Am Freitag, dem 29. Juli wird ab 18.00 Uhr zur großen Eröffnung in die Parthenstraße 2a eingeladen.

Für den Abend sollen zahlreiche Großbardauer gewonnen werden, um ein ungewöhnliches Bild als Appetitanreger für das bevorstehende Jubiläum zu bilden. Eine große 800 aus winkenden Großbardauern, aufgenommen durch eine Drohne, soll gut zwei Jahre vor dem großen Fest auf den 800jährigen Dorfgeburtstag hinweisen.

Anzeige

Grimmas Oberbürgermeister Matthias Berger, Beigeordnete der Stadt Grimma Ute Kabitzsch, Großbardauer Ortsfeuerwehrchef Andreas Wittig und Ordnungsamtsleiterin Katrin Werner übergeben den symbolische Schlüssel für das Haus an die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Großbardau. Stadt- und Ortschaftsräte und die Baufirmen erhielten Einladung zur Eröffnung.

In zwei Jahren feiern die Großbardauer den 800. Geburtstag des Grimmaer Ortsteiles. Schon jetzt laufen die Vorbereitungen für die Festwoche vom 2. bis 10. Juni 2018. Um im Gespräch zu bleiben, haben sich die Organisatoren etwas Einprägsames einfallen lassen. Zur Eröffnung der neuen Großbardauer Feuerwehr am 29. Juli 2016 werden zahlreiche Großbardauerinnen und Großbardauer sich dort in Form einer großen 800 aufstellen. Die Ziffern aus Menschen werden von einer Drohne fotografiert und dieses Foto wirbt für die 800-Jahr-Feier. Die Aufnahme des Fotos erfolgt im Anschluss der Eröffnung auf dem Gelände, die 18.00 Uhr in der Parthenstraße 2a beginnt.

Großbardaus Heimatvereinsvorsitzender Sebastian Bachran hofft auf eine rege Beteiligung: „Da zahlreiche Bewohner sich auf das Fest freuen und die Feier aktiv gestalten, vorbereiten und umsetzen, halten wir es für eine gute Idee, wenn sie auch selbst für das einprägsame Bild Modell stehen“. Der neugegründete Heimatverein Großbardau e.V. zählt derzeit knapp 40 Mitglieder. Und es werden immer mehr. Zur Einweihung der neuen Feuerwehr wird es einen Informationsstand des Vereins geben, wo man sich über die bisherige Tätigkeit informieren kann. Mit der Teilnahme an der Foto-Aktion wird das Einverständnis zur Veröffentlichung des Bildes vorausgesetzt. „Auch weiterhin freuen wir uns über Ideen, Hinweise und Anregungen zur Festgestaltung“, so Sebastian Bachran.

Anzeige

Quelle: PM Stadt Grimma

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here