Tätliche Auseinandersetzung im Taxi

1
15603
Symbolbild

Grimma. Am Dienstagabend kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Asylbewerber (ca. Anfang 30) und einem Taxifahrer (45) der verletzt wurde. 

Den Angaben des Taxifahrers nach soll gegen 19 Uhr ein Asylbewerber in sein Taxi am Bahnhof eingestiegen sein,  mit dem Ziel nach Bahren gefahren zu werden. Während der Fahrt wies ihn der Taxifahrer daraufhin, dass die Fahrt zwischen 18 und 20€ kosten wird. Das passte dem Fahrgast offenbar nicht denn er wollte nur 15€ bezahlen. Der Taxifahrer stoppte in der Friedrich Oettler Straße und erklärte dem Fahrgast das hier die Fahrt beendet sei – das Taxometer zeigte 7,90 € an. Das sah der Fahrgast offenbar so gar nicht ein, sodass der Fahrer die Polizei verständigen wollte. Damit war die Schwelle der ohnehin schon aggresiven Disskussion beim Fahrgast erreicht.  „Darauf warf er mein Handy durchs Taxi. Ich fragte ihn, was das soll. Daraufhin schlug er zu“ berichtet der Taxifahrer. Eine Prellung des Jochbeines, eine zerschlagene Brille und eine blutende Wunde waren das Endergebnis und zogen eine notärztliche Behandlung im krankenhaus nach sich. Die Polizei hat die Ermttlungen aufgenommen und bestätigte uns auf Nachfrage den Sachverhalt der Körperverletzung am Taxifahrer. Der Asylbewerber muss sich nun strafrechtlich verantworten. 

 

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Ein Kommentar

  1. Tja, liebe Taxifahrer… einmal zahl ich von der Kneipe heim 12.- und dann mal 15.-. sag ich was, kommt freche Antwort.
    Manchmal sind mir die Neubürger ….ähm… ja….
    Taxifuzzis..einfach mal Preise senken und freundlich sein. dann gibts auch keine mehr auf die Nase.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here