Kitaprojekt nach blinder Zerstörungswut wieder hergestellt

0
1905
Grimmas Rewemarktleiter Florian Schill überreichte am Donnerstag der Kita "Pusteblume" einen Scheck

Grimma/Seelingstädt. Mit viel Fleiß hatten die Kinder, deren Erzieher und die Elternschaft der Kita „Pusteblume“ ein Idyll inmitten des Waldes geschaffen, welches Ende April unbekannte Täter blindlings zerstört hatten. Grimmas REWE-Marktleiter Florian Schill überbrachte am Donnerstag einen Scheck zum Wiederaufbau.

Ende April hatten sich Unbekannte im Wald am Ortsausgang Seelingstädt in Richtung Beiersdorf an dem liebevoll aufgebauten Waldmobiliar zu schaffen gemacht, Bänke rausgerissen, Sitzgruppen zerstört und ein kleines Häusschen umgeschmissen.

Im April wurde die Sitzgruppe von Unbekannten zerstört Foto: privat

Kita-Leiterin Kerstin Schubert zeigte sich schon damals schockiert „Die Waldgruppe mit ihrem naturnahen Spielplatz besteht schon seit 12 Jahren. Und nicht das erste Mal wurde der Abenteuerspielplatz Opfer von sinnlosem Vandalismus. Sogar verfassungs- und fremdenfeindliche Schmierereien mussten wir beseitigen.“ Was bisher immer noch mithilfe von Eltern in Ordnung gebracht werden konnte, war dieses Mal nicht so einfach zu stemmen. Etwa 1000 Euro mussten investiert werden um dieses Idyll für die Knirpse wieder herzustellen.Gut 300 € kamen über private Spenden zusammen, den Rest legte der REWE-Markt drauf.

Anzeige

Mit Unterstützung vieler Privatleute, der Elternschaft und dem Grimmaer Rewe-Markt konnten wir den Schaden ersetzten und sind dafür unendlich dankbar“ so die Pädagogin am Donnerstag. „Im September laden wir alle Unterstützter noch einmal persöhnlich zum Kaffee ein um unseren Dank zum Ausdruck zu bringen, denn das ist nicht selbstverständlich.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here