Unfall bei Trebsen: PKW kracht in Bus und überschlägt sich

0
13624
Fotos: Sören Müller

Trebsen/Grimma. Dienstagvormittag kam es auf regennasser Fahrbahn der B107 zwischen Trebsen und Grimma  zu einem Busunfall.

Aus bislang unbekannter Ursache war in einer Kurve ein Bus mit einem Hyundai kollidiert. Durch den Aufprall wurde der Hyundai auf ein angrenzendes Feld geschleudert.

Die Fahrerin wurde in ihrem Kleinwagen eingeklemmt. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Trebsen und Grimma eilten zur Einsatzstelle und mussten durch die Beteiligung eines Buses vom Schlimmsten ausgehen.

Anzeige
Ein Rettungshubschrauber unterstützte die Einsatzkräfte vor Ort

Zum Glück hatte der Bus keine Fahrgäste an Bord, sodass lediglich der Busfahrer (74) leichte Verletzungen erlitt. Anders hingegen die Fahrerin des Hyundai, sie musste mit hydraulichem Rettungsgerät durch Feuerwehrkameraden aus dem Wrack befreit werden. Sie wurde mit schweren Verletzungen mit einem Rettungswagen in eine Klinik gefahren. Der eingesetzte Rettungshubschrauber unterstütze die Rettungsmaßnahmen mit einem Notarzt.

Die schwer verletzte Frau musste mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden
Der Verkehrsunfalldienst übernimmt nun die Ermittlungen zur völlig unklaren Unfallursache

Wie es genau zu dem Unfall kam muss nun der Unfalldienst der Polizei klären. Die B107 wurde über mehrere Stunden voll gesperrt.

 

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here