Kind „verdächtig“ angesprochen

0
5777

Wurzen. Am Donnerstagnachmittag erschien eine Frau mit ihrer Tochter im Polizeistandort Wurzen. Sie gab bekannt, dass ihre Tochter auf dem Heimweg von der Schule von einem unbekannten Mann angesprochen wurde.

Dieser war mit einem Transporter an ihr vorbei gefahren, ausgestiegen, ging auf die Neunjährige zu und bot ihr Süßigkeiten an. Das Mädchen bekam es mit der Angst zu tun, schrie laut „Hilfe“ und rannte weg. Zu Hause vertraute sie sich ihrer Mutter an, diese erstattete Anzeige. Die Polizei bittet darum, solche und ähnlich gelagerte Sachverhalte der Polizei zu melden. Auch wenn das reine Ansprechen keine strafbare Handlung ist, wird dieser Vorgang als „verdächtiges Ansprechen von Kindern“ aufgenommen. Dabei werden verschiedene Daten, wie Ort, Zeit, Beschreibung des Ansprechers, aber auch des Kindes (anonymisiert) gespeichert. Anhand dieser Daten können Gefahrenprognosen erstellt und in Frage kommende Personen gezielt angesprochen werden. 

Anzeige

Quelle: PD Leipzig

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here