Knapp 3 Promille: Autofahrerin flüchtete sternhagelvoll vor Polizei!

0
4411
Symbolbild/pixabay

Geithain. Ein aufmerksamer Lkw-Fahrer (59) fuhr aus Richtung Autobahnabfahrt Obergräfenhain weiter auf der B 176 und dann auf die S 242 in Richtung Geithain. Vor ihm fuhr ein Pkw Hyundai, der sich sehr auffällig in Schlängellinien bewegte und immer wieder auf die Fahrbahnmitte abdriftete.

Der Pkw fuhr dann auf einen Parkplatz eines Busunternehmens und hielt an. Während der Fahrt informierte der Hinweisgeber bereits die Polizei und teilte den Standort des Pkws mit. Die Beamten trafen auch wenig später auf dem Parkplatz ein.

Die Fahrerin saß im Fahrzeug und hatte ihren Kopf auf dem Lenkrad. Die Beamten stiegen aus. Daraufhin flüchtete sie mit dem Fahrzeug über die Bordsteinkante und einer Grasfläche auf die S 242 in Richtung B 7. Die Beamten nahmen mit Hilfe des Sondersignals sowie des Anhaltezeichen „STOPP POLIZEI die Verfolgung auf. Der Hyundai wurde überholt und das Fahrzeug hielt an der Einfahrt eines Einkaufsmarktes an.

Anzeige

Die Beamten stiegen wiederum aus und erneut fuhr die Frau mit ihrem Auto an den Beamten vorbei auf die B 7. Sie fuhr in Richtung Stadtzentrum von Geithain. Am Stadttor konnte sie endgültig gestellt werden. Es handelte sich um eine 37- Jährige. Die Durchführung eines freiwilligen Atemalkoholtestes schlug zunächst fehl, erst nach mehreren Versuchen ergab dieser einen Wert von 2,94 Promille. Die Fahrt mit dem Auto, welches einer Sozialeinrichtung gehört, war beendet; der Führerschein der Frau wurde eingezogen. Die 37 Jährige wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here