A14: Stauchaos nach PKW-Brand

0
3901
Die A14 musste in Richtung Leipzig vollgesperrt werden Fotos: Sören Müller

Klinga. gegen 16:15 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Grimma auf die BAB 14 in Richtung Leipzig alarmiert.

Zwischen den Anschlussstellen Grimma und Klinga kam es kurz vor der Abfahrt Klinga zu einem PKW Brand. Der Fahrer konnte noch geistesgegenwärtig sein Fahrzeug auf dem Standstreifen abstellen und musste zusehen wie sein Fahrzeug in Flammen aufging. Beim Eintreffen der Feuerwehrkameraden stand der Wagen bereits im Vollbrand. Unter Atemschutz bekämpften die Kameraden die Flammen mittels Schaummittel und konnten den Brand zügig löschen. Dennoch entstand am Fahrzeug Totalschaden.

Der Fahrer blieb zum Glück unverletzt. Die A14 war in Fahrtrichtung Leipzig während der Löscharbeiten voll gesperrt. Der Verkehr staute sich bis weit hinter Grimma auf, sodass auch die Umleitungsstrecke völlig überlastet war. Als die Löscharbeiten beendet waren, wurde der verkehr einseitig an der Einsatzstelle vorbeigeleitet.  Durch Gaffer und hohem Verkehrsaufkommen entstand auch auf der anderen Seite in Fahrtrichtung Dresden ein Stau.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here