Trashtag Challenge: Grimma ruft zum jugendgerechten „Subbotnik“ auf

0
613
Symbolbild/pixabay

Grimma. Zum russischen Wort „Subbotnik“ kommt dieses Jahr ein Anglizismus dazu und jeder sollte mitmachen!

Die Politiker aller Parteien überbieten sich derzeit in ihrer Begeisterung für den „Future Friday“, also umgangssprachlich der Aktion Schulschwänzen für den Klimaschutz. Seit Wochen gehen die Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland und Sachsen zum Demonstrieren während der Schulzeit auf die Straße.Dabei gibt es auch durchaus kritische Stimmen, die den Jugendlichen unterstellen, lediglich die Schule schwänzen zu wollen, ohne sich ernsthaft für die Umwelt zu engagieren. „, Anlass genug für die Stadtverwaltung hier etwas Positives für die Muldenperle abzugewinnen:

Anzeige

Nicht zuletzt deshalb, um diesen Zweiflern den Wind aus den Segeln zu nehmen, ist es Zeit, unsere Schülerinnen und Schüler aus der passiven Ecke, sprich dem Schulschwänzen herauszuholen, um nun aktiv etwas für die Umwelt zu tun“, so Grimmas Oberbürgermeister Matthias Berger. Die Stadt Grimma plant deshalb, den am 30. März geplanten Subbotnik etwas jugendfreundlicher zu gestalten und ruft nunmehr die Jugend auf, bei Grimmas „Trashtag Challenge“ mitzumachen.

Die „Trashtag Challenge“ bedeutet so viel wie dokumentiertes Müll aufsammeln in großem Stil. Den Einsatz im Zeichen der Umwelt zelebriert man mit Trophäen-Fotos von vollen Müllsäcken und sauberen Fläche im Internet. Unter dem Hashtag #TrashtagchallengeGrimma sollen Schülerinnen und Schüler Vorher-Nachher Fotos der vom Müll beräumten Plätze mit den vollen Müllsäcken in den Sozialen Netzwerken posten die auch wir über unseren Facebookkanal gern teilen oder bei Instagram „Herzen“ . Und dann heißt es am 30. März: Einfach vermüllten Platz suchen, Müllsäcke mitbringen und einsammeln. Die Säcke werden vom Bauhof abgeholt oder können auch an den bekannten Containerstellplätzen entsorgt werden.

Treffpunkte:
Bahren | Treff: Vereinshaus Bahren, 9.00 Uhr
– Beiersdorf | Treff: Sportplatz Beiersdorf, 9.00 Uhr
– Bernbruch | Treff: Sportplatz Bernbruch, 9.00 Uhr
– Cannewitz | Treff: FFW Cannewitz, 8.30 Uhr
– Döben | Treff: Sportplatz Döben, 9.00 Uhr
– Dürrweitzschen | Treff: Bürgertreff (alte Kita) Dürrweitzschen, 8.30 Uhr
– Förstgen | Treff: Gasthof Kössern, 9.00 Uhr
– Fremdiswalde | Treff: DGH Fremdiswalde, 9.00 Uhr
– Grimma | Treff: Markt Grimma, 8.30 Uhr
– Großbardau | Treff: Alte FFW Großbardau, 9.00 Uhr
– Großbothen | Treff: Turnhalle Großbothen, 9.00 Uhr
– Kleinbardau | Treff: FFW Kleinbardau, 9.00 Uhr
– Kössern | Treff: Jagdhaus Kössern, 9.00 Uhr
– Leipnitz | Treff: Parkplatz an der Kirche Leipnitz, 9.00 Uhr
– Mutzschen | Treff: FFW Mutzschen, 9.00 Uhr
– Nerchau | Treff: Schützenhaus Nerchau, 8.30 Uhr | Treff: Sportplatz Nerchau, 9.00 Uhr
– Pöhsig | Treff: Spielplatz Pöhsig, 9.00 Uhr
– Zschoppach | Treff: Dorfplatz Zschoppach, 9.00 Uhr

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here