Umgehungsstraße: Es kommt Bewegung rein!

1
2737
Umgehungsstraße Archivbild/Sören Müller

Grimma. Anfang Februar 2018 hatten wir das letzte Mal über die Planungen der Weiterführung der Umgehungsstraße in Grimma berichtet, nun, nach knapp einem Jahr gibt es tatsächlich Neuigkeiten!

Im Juli 2008 wurde die Umgehungsstraße mit zwei Bauabschnitten pompös eröffnet, sie hatte allerdings ein Manko, denn sie wurde bisher nie fertiggestellt und endet auf einem Feld bei Großbardau. Seit 2015 fragen wir regelmäßig im Landesamt für Straßenbau und Verkehr (LASUV) an: Die letzte Antwort lag allerdings im Februar 2018: „Bei der „B 107, OU Grimma, 3. BA“ befinden wir uns nach wie vor in einer frühen Planungsphase, gegenwärtig wird der Vorentwurf erarbeitet. Unser Ziel ist es, diesen noch in diesem Jahr fertigzustellen und bei Freistaat und Bund die Genehmigungen dafür zu beantragen. Wenn diese vorliegen, können wir im weiteren Planungsfortschritt alle für den Antrag auf Planfeststellung erforderlichen Unterlagen erstellen.“, war damals die ernüchternde Antwort aus dem Landesverkehrsamt.

- Anzeige -

Nun knapp ein Jahr später konnte Pressesprecherin Isabell Siebert zumindesr positivere Nachrichten mitteilen: „Der Vorentwurf des Vorhabens ist fertiggestellt. Nach Vorliegen des verwaltungsinternen Sicherheitsaudits erfolgt ab dem Frühjahr 2019 das haushaltsrechtliche Genehmigungsverfahren. Zudem wollen wir das Projekt dann auch im Stadtrat von Grimma vorstellen.“ Bis die Straße fertiggestellt ist, werden allerdings noch einige Jahre ins Land gehen.

Noch mehr Nachrichten

Spende für den Weihnachtsmannsack

Grimma. Auch wenn es noch ein kleines Weilchen hin ist: Die Weihnachtsmannsprechstunden auf dem Grimmaer Weihnachtsmarkt vom 29. November bis 15. Dezember sind wieder fest mit im Plan.Damit es auch in diesem Jahr wieder...

Grimma liefert guten Pokalfight  

Grimma/Chemnitz. Zum Wochenende stand die dritte Runde im sächsischen Landespokal an, wo der FC Grimma es mit dem Drittliga-Profis vom Chemnitzer FC zu tun hatte.Am Ende kam es so wie es jeder erwartet hatte:...

22. Muldentaler Produktschau vom 1. bis 3. November

Grimma. Produkte aus der Region erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Die Verbraucher interessieren sich dafür, woher die Lebensmittel kommen und unter welchen Bedingungen die Erzeugnisse hergestellt werden.An drei Tagen können die Verbraucher...

36 Kakadus und Papageien gesichert

Dresden. Die Staatsanwaltschaft Dresden führt derzeit ein Ermittlungsverfahren gegen einen Beschuldigten u.a. wegen Betrugs in fünf Fällen, Bankrotts sowie Insolvenzverschleppung.Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, als Geschäftsführer einer Bau GmbH mit mindestens vier Bauherren und einem...

Wild, Geflügel, Rind: Fleischspezialitäten zum Markttag

Grimma. Bevor der Frischemarkt in die Winterpause geht, heißt es ein vorletztes Mal in diesem Jahr: frisch und lecker aus der Region.Der beliebte Frischemarkt lädt am Sonnabend, 19. Oktober von 8.00 bis 12.00 Uhr...
Anzeige

Ein Kommentar

  1. Und Großbothen???
    Die geplante Trasse führt von der Staatsstraße 11, wo die Umfahrung derzeit endet, durch die Schneise zwischen Gewerbegebiet „Am Weinberg“ und Waldbardau und danach die Bahngleise entlang. Kurz vor der Kreisstraße 8353, die von Großbardau nach Großbothen führt, überquert sie die Bahnstrecke, schneidet das Klosterholz an seiner schmalsten Stelle und führt nördlich von Großbothen auf die alte Bundesstraße 107

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here