Landrat besucht zu Weihnachten Kinderheim in Seidewitz

0
509
Symbolbild/pixabay

Seidewitz. Der diesjährige Weihnachtsbesuch führt Landrat Henry Graichen Heiligabend in das Forsthaus in Seidewitz.

Geplant ist ein Treffen in zwangloser Runde, um etwas gemeinsame Zeit mit den Kindern und Jugendlichen zu verbringen. Mit dabei haben wird er auch einige kleine Geschenke für den weihnachtliche Gabentisch.

Anzeige

Das Kinderheim in Seidewitz ist eine von 22 Einrichtungen im Landkreis Leipzig. Hier finden Kinder und Jugendliche ein Zuhause, die aus den unterschiedlichsten Gründen nicht in ihren Familien leben können. Von den insgesamt 280 Betreuungsplätzen nutzt der Landkreis etwa 180 Plätze für Kinder und Jugendliche aus dem Landkreis Leipzig. Es werden aber auch Kinder aus anderen Landkreisen bzw. Städten aufgenommen.

Die modernen Kinderheime haben das Ziel, die Entwicklung ihrer Schützlinge zu fördern, sie zu unterstützen und zu stärken. Die pädagogischen Konzepte unterscheiden sich in manchen Einzelheiten, sind aber immer darauf gerichtet, Kindern und Jugendlichen in einem stabilen Umfeld einen normalen Alltag zu ermöglichen. Fachlich korrekt ist die Bezeichnung „Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe zur stationären Unterbringung“ Begriff Kinderheim drückt viel stärker aus, was dort stattfindet: Ein Zusammenleben mit allen Höhen und Tiefen, die es in den Familien auch gibt. „Diese Gemeinschaft kann eine Familie nicht ersetzen, sie ist aber für manche Kinder und Jugendlichen zeitweise die bessere und manchmal auch einzige Alternative„, so Landrat Henry Graichen.

Er bedankt sich bei allen, die Kindern und Jugendlichen ein Zuhause auf Zeit, sei es in Einrichtungen oder auch Pflegefamilien geben. „Wer Kinder und junge Menschen erzieht, trägt eine große Verantwortung und der persönliche Einsatz ist oft prägend„, so Landrat Graichen. Er wünscht allen die in jeder Situation da und ansprechbar sind, viel Kraft, Geduld und Gelassenheit.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here