Twingo im Vollbrand

0
2259
Fotos: Sören Müller

Grimma. Gegen 0:30 Uhr brannte es in der Beiersdorfer Straße.

Ein Renault Twingo war in Brand geraten. Die Kameraden der Grimmaer Feuerwehr waren schnell vor Ort, konnten den Kleinwagen aber auch nicht mehr retten. Feuerwehrkameraden und auch Anwohner waren sich sicher, dass dieses Auto schon seit geraumer Zeit auf dem Parkplatz stand und schon Opfer von Vandalismus wurde. So waren wohl beide Scheiben schon im Vorfeld zertrümmert gewesen. Brandstiftung ist daher sehr wahrscheinlich.

- Anzeige -

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Beiersdorfer Straße wurde für die Löscharbeiten vollgesperrt.
Nebenbei gesagt: Mit Absperrkegeln und einem blau blinkendem Feuerwehrfahrzeug war die Sperrung eigentlich weithin sichtbar. Einige Verkehrsteilnehmer reichte das offensichtlich doch noch nicht, so dass sie Kegel umfuhren und letztendlich durch die Kameraden zum Umlenken bemüht werden mussten. Eine Einsatzabsperrung ist nicht nur zum Schutz der Einsatzkräfte ausgelegt, sondern auch zum Schutz von Unbeteiligten und nicht ohne Grund angelegt und schon gar nicht nur „Straßendeko“

Noch mehr Nachrichten

Symbolbild/Archivbild

Anmeldetermine für Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen

Grimma. Mit Ausgabe der Bildungsempfehlungen am Freitag, 15. Februar 2019 an die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen können Eltern ihre Kinder bis  7. bzw. 8. März, an einer kommunalen Oberschule oder an einem...

Landkreishaushalt bestätigt

Dresden/Borna. Die Landesdirektion Sachsen hat die vom Kreistag des Landkreises Leipzig am 12. Dezember 2018 beschlossene Doppelhaushaltssatzung für die Haushaltsjahre 2019 und 2020 bestätigt.Der Haushaltsplan 2019 hat demnach im Ergebnishaushalt ein Volumen von ca....

Stadt schloss Brandschutzumrüstung in Kindergarten ab

Grimma. Die Brandschutzmaßnahmen an der Kindertagesstätte am „Grimmaer Schwanenteich“ sind abgeschlossen.Rund fünf Monate dauerte der Umbau bei laufendem Betrieb in dem denkmalgeschützten Nebengebäude der Jugendstilvilla. Insgesamt wurden knapp 150.000 Euro für die Sicherheit ausgegeben....

Entscheidung: Es werden alle Platanen gefällt/ Umzugsservice für Nashornkäfer

Wurzen. Hohle Stämme und Äste – der Zustand der ersten beiden Platanen besiegelte das Schicksal der Bäume an der Seite der Sporthalle in der Dr. Rudolf-Friedrichs-Straße.„Wir werden auch diese Bäume fällen“, erklärte Kathrin Höhme,...

Schwerer Verkehrsunfall bei Bad Lausick fordert Todesopfer

Bad Lausick. Montagvormittag kam es auf der B176 zwischen Flößberg und Bad Lausick zu einem schweren Unfall, bei dem ein Mann ums Leben kam.Der Opel kam aus bislang unbekannten Gründen von der Fahrbahn ab...
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here