Unwettergefahr steigt! Heftige Gewitter möglich! DWD warnt mit VORABINFO

0
5464
Foto: pixabay

Sachsen. Überall im Land haben die Hitzerekorde gewackelt und auch am Donnerstag sind noch mal mehr als 35 Grad möglich, ab dem Nachmittag kann es jedoch örtlich richtig krachen. Der Deutsche Wetterdienst warnt mit einer entsprechenden Vorabinfo.

Donnerstag: Vor allem ab dem frühen Nachmittag ist zunächst mit vereinzelten, am späten Nachmittag dann häufig mit starken Gewittern zu rechnen. Diese können mit teils unwetterartigen Erscheinungen wie heftiger Starkregen, großkörniger Hagel und schwere Sturmböen einhergehen. Temperaturmaxima zwischen 32 und 35, in den Mittelgebirgen zwischen 25 und 31 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Südost, abends auf West drehend und böig auffrischend. In der Nacht zum Freitag stark bewölkt und anfangs noch verbreitet Schauer und Gewitter, allmählich aber abschwächend und nach Osten abziehend. Bei mäßigem Südwestwind Temperaturrückgang auf 19 bis 15 Grad.

Freitag: Am Freitag ist es anfangs noch stark bewölkt und in der Oberlausitz ziehen letzte Schauer ab. Die Temperaturen steigen auf angenehme 25 Grad.

Anzeige

Wochenendtrend: Steigende Temperaturen, trocken und sonnig.
Nützliche Links:
DWD WARNUNGEN
Kachelmann-Stormtracking

VORABINFORMATION UNWETTER vor SCHWEREM GEWITTER

für Kreis Leipzig gültig von: Donnerstag, 09.08.2018 18:00 Uhr
voraussichtlich bis: Freitag, 10.08.2018 04:00 Uhr

Anzeige

Ab dem Abend greifen in Verbindung mit einer markanten Kaltfront von Westen teils kräftige Gewitter über. Dabei besteht erhöhte Unwettergefahr! In Verbindung mit Gewittern kann lokal heftiger Starkregen bis 40 l/qm innerhalb kurzer Zeit und Hagel um 3 cm Korndurchmesser auftreten. Außerdem sind schwere Sturmböen bis 100 km/h (Bft 10) wahrscheinlich, auch einzelne orkanartige Böen um 110 km/h (Bft 11) sind nicht ausgeschlossen. Allerdings lässt sich die räumliche Verteilung der Gewitter und deren Intensität nach derzeitigem Stand noch nicht abschließend einordnen.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here