„Oh Herr, bitte lass Hirn vom Himmel regnen…. „

1
14096
Foto: Screenshot/Sören Müller

Als Medienunternehmen bekommen wir viel Zuschauerpost und 99,9% davon ist zumeist sehr sachlich. Manchmal aber schlägt eine Nachricht dem Fass den Boden aus. Hinweis: Ganz journalistisch sauber wird der Beitrag nicht sein und ist als Kommentar bzw. Blogbeitrag zu werten!

R.U: schrieb uns heute in einer anonymisierten E-Mail folgendes:Hört auf die scheiss Feuerwehrclowns zu hypen!!! Ihr regt euch über Gaffer auf? Wenn ich meinem Kind ein Video schicken will dann mach ich das! Basta! Die müssen doch sowieso auf dem Feld löschen und nicht auf der Straße! Die sind vorhin auch nur sinnlos drauf rumgefahren. Drei Leute wässern die Blumen und der Rest steht rum und gafft. Ihr glaubt doch nicht die machen Feuerwehr weil die helfen wollen!Die meisten von Denen machen sich nur wichtig und ihr Pressefuzzis unterstützt das noch. Geht lieber arbeiten und lasst das löschen Berufsfeuerwehren machen. Kümmert euch lieber um Wichtiges als deren Scheiss zu vermarkten, Kohle ham se ja bei ihren Feldboliden genug.
M.f.G.
R.U.

- Anzeige -

Wir lassen das einmal kurz wirken….
So wirklich was dazu schreiben wollte ich eigentlich nicht, ausser vielleicht folgender Hinweis: Im ländlichen Raum gibt es keine „Berufsfeuerwehren“ sondern freiwillige Feuerwehren die durch Freiwillige, welche ihre Freizeit opfern den Brandschutz sicher stellen. Mehr gibt es dazu eigentlich kaum zu sagen außer vielleicht noch: Hoffentlich brennt es bei diesen Hatern niemals selbst und hoffentlich werden dann keine Gaffer der Feuerwehr den Weg versperren und hoffentlich nimmt diesem Menschen irgendjemand das Internet weg. Sören Müller

Noch mehr Nachrichten

Pkw kracht auf Stauende

Klinga. Auf der BAB 14 kam es Samstagnachmittag in Richtung Leipzig zu einem Verkehrsunfall auf der linken Spur.Wie die Polizei mitteilte, war gegen 14.45 Uhr kurz nach der Anschlussstelle Klinga ein PKW auf einen...
Symbolbild

Dürrweitzschener Bürgerbüro ist ab Montag wieder erreichbar

Dürrweitzschen. Das Bürgerbüro in Dürrweitzschen ist ab Montag, 18. Februar, wieder geöffnet.Die kommunale Servicestelle zog in den letzten Tagen von der Obstland-Straße 30 in den ehemaligen Kindergarten in der Obstland-Straße 35 um. Das Bürgerbüro...

Heuhaufen brannte

Threna. Zwischen Threna und der S43 ging Freitagnachmittag ein Heuhaufen in Flammen auf.Die Freiwilligen Feuerwehren aus Belgershain, Threna und Naunhof waren mit 22 Kameraden im Einsatz um das Feuer, in mitten eines Feldes, zu...

A-Klasse und Transporter angezündet

Wurzen. Mitten in der Nacht zum Freitag gingen ein PKW und ein Transporter in der Theodor-Körner-Straße in Flammen auf.02:40 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Wurzen in die Theodor-Körner-Straße gerufen. Anwohner hatten die Rettungsleitstelle alarmiert....

Tagesordnung für die nächste Stadtratsitzung

Grimma. Am Donnerstag, den 21. Februar, findet 17.00 Uhr die nächste Sitzung des Grimmaer Stadtrates im Rathaussaal, Markt 27, statt.Zu Beginn der Sitzung besteht für Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit Anfragen zu stellen. Anschließend...
Anzeige

Ein Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here