Feldbrand drohte zum Waldbrand zu werden

0
3491

Kössern. Gegen 14 Uhr wurden am Samstag die Freiwilligen Feuerwehren aus Kössern, Mutzschen und Zschoppach nach Kössern gerufen.

Ein Stoppelfeld war aus bislang unbekannten Gründen in Brand geraten.

Durch den Wind wurde das Feuer immer weiter in Richtung Waldrand getrieben. In aller letzter Minute konnten Kameraden der Mutzschener Wehr mit ihrem Tanklöschfahrzeug den Brand vorher stoppen und gemeinsam mit den anderen Wehren ein Übergreifen verhindern .

Anzeige

Zusätzlich wurden vorsorglich weitere Wehren aus Großbardau, Nerchau, Großbothen und Grimma alarmiert.

Gegen 14:30 Uhr war der Brand unter Kontrolle und konnte auch mit Hilfe eines Landwirtes der das Feld grubberte abgelöscht werden.

Anzeige
In letzter Minute wurde ein Übergreifen auf den benachbarten Wald verhindert. Fotos: Sören Müller

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here