Freiwillige gesucht – Diakonie beginnt neuen Kurs für Hospizhelfer

0
1735

Landkreis Leipzig. Die Diakonie bietet einen neuen Kurs für ehrenamtliche Hospizhelfer an.

„Wir suchen dringend Freiwillige, die Zeit zu verschenken haben, flexibel einsetzbar sind und kurzfristig Dienste übernehmen können, gelegentlich auch mal nachts“, sagt die leitende Koordinatorin Gudrun Günther, „Sterbebegleiter sollten außerdem eine gewisse Lebenserfahrung und Stabilität mitbringen“. Bedarf bestehe im gesamten Gebiet des ehemaligen Muldentalkreises.

Anzeige

Die Ausbildung beginnt am 18./19. März 2016 mit einem Intensivwochende und behandelt Themen wie Demenz, Trauer, Kommunikation, Schmerztherapie, Rechtsfragen, Tod und Sterben in unterschiedlichen Religionen, häufige Krankheitsbilder und anderes mehr. Auf das Intensivwochenende folgen 10 Einheiten jeweils am Mittwochabend von 17 bis 21 Uhr, ein Praktikum und ein Abschluss-Wochenende.

Der Kurs ist kostenlos und schließt im November 2016 mit einem Zertifikat ab. Auf dem Programm stehen außerdem Besuche in einem Bestattungsinstitut und auf einer Palliativstation sowie Gespräche mit einem Seelsorger und einem Rechtsanwalt. Die Helfer des ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienstes besuchen Schwerkranke, Sterbende und ihre Angehörigen zu Hause, in Altenpflegeheimen und nach Klinikaufenthalten. „Es ist so schade, wenn Menschen einsam und verlassen sterben“, erklärt die stellvertretende Koordinatorin Sandy Naumann, „keiner kommt allein auf die Welt und so ist es nur natürlich, wenn Menschen auf ihrem letzten Lebensweg Beistand und Begleitung, Wertschätzung und Würde erfahren“.

Weitere Informationen und Anmeldung: Diakonie Leipziger Land, Ambulanter Hospizdienst, Bockenberg 3, 04668 Grimma, Tel. 03437 925025, hospizdienst@diakonie-leipziger-land.de, www.diakonie-leipziger-land.de

Anzeige

Quelle: PM Diakonie

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here