Hochsitze angezündet – Brandstifter gestellt?

0
293
Symbolbild/pixabay

Borna. Polizeibeamte erhielten Dienstagnachmittag Kenntnis über den Brand eines Hochstandes auf einem Rapsfeld.

Als sie dort eintrafen, waren die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Borna bereits mit den Löscharbeiten beschäftigt. Sie berichteten den Gesetzeshütern, dass sie am Hochsitz einen Mann mit einem Fahrrad gesehen hatten, der gleich darauf verschwand. Bei der Suche in der Umgebung stellten sie an einem Abzweig zu einem Feldweg einen Radfahrer, auf welchen die Beschreibung durch die Feuerwehrleute passte, fest.

Bei ihm handelte es sich um einen 31-Jährigen. Er gab an, in der Nähe einkaufen gewesen zu sein, dann die Feuerwehr gehört zu haben und deshalb hinterhergefahren zu sein, um die Löscharbeiten zu beobachten. Er wurde einer Kontrolle unterzogen. Zudem stellte sich heraus, dass er bereits am Vortag in der Nähe eines Brandes gewesen war. Während der Maßnahmen wurden die Einsatzkräfte zu einem weiteren Brand gerufen. Etwa 300 Meter vom ersten Brandort stand erneut ein Jagdhochsitz in Flammen. Die Kameraden setzten um und hatten das Feuer schnell unter Kontrolle, so dass hier kein größerer Schaden entstehen konnte.

Anzeige

Dennoch wurde die Höhe des Gesamtschadens mit ca. 1.000 Euro angegeben. Die Polizisten nahmen den tatverdächtigen 31-Jährigen in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft vorläufig fest. Seine Bekleidung, sein Rucksack sowie sein Mobiltelefon wurden sichergestellt. Jetzt wird geprüft, ob der Mann, der wegen Beleidigung, Bedrohung und Diebstahl bereits polizeibekannt ist, für weitere Taten in Frage kommt. Nach allen polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann wieder entlassen.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here