Chemieunfall bei Wurzen

0
5663

Wurzen/Dehnitz. Ein Großaufgebot von Feuerwehren ist derzeit in einem Chemiewerk im Einsatz.

Nach ersten Informationen soll dort Schwefelsäure in großen Mengen ausgetreten sein. Der Gefahrbereich ist weiträumig abgesperrt und der Gefahrgutzug des Landkreises im Einsatz. Näheres folgt.

Update: Die Schwefelsäure trat nach Angaben des Kreisbrandmeisters Nils Adam beim Umfüllen vom Zulieferer durch einen Schlauchplatzer aus. Der Fahrer reagierte demnach geistesgegenwärtig und verhinderte durch den schnellen Verschluss Schlimmeres. Demnach seien nur geringe Mengen ausgetreten die die Feuerwehrkräfte mit Soda neutraliesieren und abbinden. Für Anwohner bestand zu keiner Zeit Gefahr.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here