Gemeinschaftsunterkunft Borsdorf wird vorübergehend stillgelegt

0
243
Symbolbild/pixabay

Borsdorf. Aufgrund rückläufiger Flüchtlingszahlen, hat sich die Landkreisverwaltung mit dem Betreiber auf die vorübergehende Stilllegung der Gemeinschaftsunterkunft (GU) Borsdorf geeinigt.

Die dort untergebrachten Asylbewerber werden bis Ende Juni auf andere Unterkünfte im Landkreis verteilt. „Dabei wurden alle uns zur Verfügung stehenden Informationen bzgl. Schulbesuch, Arbeit, Integrationsmaßnahmen, etc. in die Entscheidung mit einbezogen.“ heißt es seitens des Landratsamtes

Bei der GU Borsdorf handelt es sich um die einzige Wohncontaineranlage, die der Landkreis zur Unterbringung von Asylbewerbern nutzte. Die Kapazität der Unterkunft betrug 120 Plätze und war in den letzten Monaten nicht mehr voll ausgelastet.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here