Auch „Handgranaten“ in Großbardau sichergestellt

0
3878
Foto: Sören Müller

Großbardau. Bei der Razzia am Montagabend wurden neben diversen Gewehren auch weitere Gegenstände sichergestellt.

Wie berichtet (Hier und hier)  wurde unter Einsatz von Spezialkräften ein Wohnhaus eines 51-Jährigen Mannes in der Parthestraße durchsucht. Wie die Polizei mitteilte, ergaben sich aufgrund eines Hinweises am vergangenen Sonntag Verdachtsmomente bezüglich waffenrechtlicher Aspekte gegen den 51-Jährigen. Im Rahmen der Einsatzmaßnahmen konnten mehrere Gegenstände, unter anderem auch Gewehre gesichert werden. Ob diese beschussfähig sind oder reine Dekorationsmittel prüft die Polizei derzeit noch.

In Großbardau wurde schon gemunkelt, dass auch „gesammelte Handgranten“ eine Rolle in dem Einsatz gespielt haben könnten. Die Polizei bestätigte auf expliziter Nachfrage, dass „Handgranaten“ unter den „mehreren Gegenständen“ waren. Ob diese zündfähig sind oder eben nur „Dekomaterial“ sind, werde auch durch die Polizei geprüft. Sollte sich Dies bestätigen müsste sich der 51-Jährige möglicherweise auch wegen dem Verstoss gegen das Kriegswaffenkontrollgesetzes verantworten.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here