Führungen durch den Park zur Familiengeschichte der Ostwalds zum Internationalen Museumstag

0
115
Foto: Gerda und Klaus Tschira Stiftung

Großbothen. Unter dem Motto „Netzwerk Museum – Neue Wege, neue Besucher“ öffnen zum Internationalen Museumstag über 1700 Einrichtungen in Deutschland ihre Türen. Auch der Wilhelm Ostwald Park möchte an diesem Tag neue Wege gehen.

Bei einer Führung am 13. Mai durch den Park erfahren Sie mehr über die Familiengeschichte und das Großbothener Leben von Wilhelm und Helene Ostwald und ihren fünf Kindern. Werfen Sie erstmals einen Blick in die Häuser Glückauf und Waldhaus, die Ostwald für seine Söhne erbauen ließ. Das Haus Werk wurde zunächst als Produktions- und Farblabor genutzt, später für die von Ostwald gegründeten Energie-Werke.

Archiv, Andenken und wissenschaftlicher Nachlass – auch nach dem Tod des Nobelpreisträgers 1932 blieb sein Wirken in vielerlei Hinsicht Familienangelegenheit. Entdecken Sie die privaten Seiten einer beeindruckenden Persönlichkeit. Der Treffpunkt für die Führungen ist um 11.00 Uhr und um 14.00 Uhr, jeweils am Haus Energie. Die Kosten betragen 2 Euro pro Person, der Eintritt im Museum ist frei. Um Voranmeldung für die Führungen unter: 034384-7349152 oder veranstaltungen@wilhelm- ostwald-park.de wird gebeten.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here