28 Sportabzeichen für die Nerchauer Turnerfrauen

0
415

Grimma/Nerchau. Turnen kann man im Nerchauer Sportverein schon seit 117 Jahren. Natürlich hat sich seit dem viel verändert.

So betreiben die Mitglieder schon lange keinen Wettkampfsport mehr. Der Übungsbetrieb ist breitensportmäßig ausgerichtet und bezieht auch die Sportart Gymnastik mit ein. Für die Abteilung arbeiten zwei ehrenamtliche Übungsleiter. Beiden ist ein sportlicher Lebensstil und lebensbegleitendes Sporttreiben sehr wichtig.

So trainieren sie jeden Dienstag 34 Frauen und helfen ihnen, immer wieder ihre Fitness unter Beweis zu stellen. „Zum sechsten Mal in Folge nahmen wir am Sportabzeichenwettbewerb teil und 28 Frauen können wir jetzt mit dem Sportabzeichen ehren“, freut sich Abteilungsleiterin Elke Langer. Im Glückwunschschreiben des Landessportbundes heißt es.

Anzeige

Sie gehören damit zu den etwa 900 000 Bürgern unsers Landes, die jährlich den Nachweis für überdurchschnittliche und vielseitige Leistungsfähigkeit erbringen und dafür die höchste Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes außerhalb des Wettkampfsports erhalten.“ „Darauf sind wir stolz und nehmen auch in diesem Jahr wieder am Wettbewerb teil“, so die Abteilungsleiterin.

Die Trainingszeiten am Dienstag von 15.00 bis 16.00 Uhr oder von 20.00 bis 21.30 Uhr in der Nerchauer Turnhalle stehen allen interessierten Frauen offen. Denn vielleicht können sich die ein oder andere für den Turnsport und das Vereinsleben begeistern.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here