Der beste Grimmaer Stollen wurde in Beiersdorf gebacken

0
641
Foto: Stadt Grimma

Grimma. Während des Weihnachtsmarktes in Grimma wurde der beste Grimmaer Stollen gesucht.

Die Jury bestand aus Oberbürgermeister Matthias Berger, Dschungelkönigin Melanie Müller und RSA-Moderatorin Katja Möckel. 14 Stollen von Hobby- oder Profibäckern wurden eingereicht. Während Frau Holle am 10. Dezember 2017 fleißig ihre Betten aufschüttelte, galt es die Stollen auf Optik, Geschmack, Würze und Konsistenz zu testen.

- Anzeige -

Einstimmig gewann der Weihnachtsstollen der Bäckerei von Jörg Bahrmann aus Beiersdorf. Der Erlös aus dem Verkauf der Teststollen ging an die Kindertagesstätte „Zwergenland“ Mutzschen.

Noch mehr Nachrichten

Symbolbild

Einbruchserie in Wurzen: „Barbara“ übernimmt Ermittlungen

Wurzen. Seit einigen Wochen ist für die Region Wurzen ein nicht unerheblicher Anstieg von Einbruchshandlungen in Wohnraum zu verzeichnen. Verglichen mit dem übrigen Zuständigkeitsgebiet der Polizeidirektion Leipzig, für welches der allgemeine Trend einen Rückgang der...

Grimma: Anhänger kracht in Gegenverkehr

Grimma. Am frühen Donnerstagnachmittag kam es auf der Umgehungsstraße zu einem folgenschweren Unfall. Der Fahrer eines Renault-Transporter samt Anhänger, welcher mit Holzbalken beladen war, war aus Richtung Großbardau kommend, zwischen den Abzweigen Leipziger Straße und...

Mutzschen.de online!

Mutzschen. Viel Arbeit hat es gekostet und entstanden ist eine moderne, informative Seite die wiederspiegelt wie lebendig der Grimmaer Ortsteil ist. Was ist los in Mutzschen - alle Neuigkeiten gibt es direkt auf der Startseite. ...

Weihnachtsmarkt um die Kirche Zschoppach am 30. November

Zschoppach. Am 30. November lädt Zschoppach zum Adventsmarkt unter den Linden ein. Um 15.00 Uhr zieht der Duft von Glühwein, Kinderpunsch, Waffeln, Schokoladenäpfel, Zuckerwatte und Bratwurst vom Grill über den Hof der mächtigen Saalkirche. Kaffee,...

Ju & Me – Jugendliche Mentoren im ländlichen Raum gesucht

Bennewitz. Ju & Me geht Fragen nach, wie unsere Region für junge Menschen attraktiv bleiben kann oder wie Akteure und Akteurinnen in Entscheidungspositionen die Positionen von Jugendlichen besser erkennen und in ihre Arbeit integrieren...
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here